Schwarzer Hautkrebs: Früherkennung: Wer sollte sich regelmäßig untersuchen?

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (14. August 2015)

Die Früherkennung von Hautkrebs fängt nicht erst mit einem Arztbesuch an. Alle Menschen sollten ihre Haut regelmäßig selbst beobachten. Der gesamte Körper sollte dabei einbezogen sein – vor allem die Bereiche, die am häufigsten dem Licht ausgesetzt sind. Bestimmte Risikogruppen sollten besonders auf Veränderungen achten:

  • Menschen, die in ihrer Kindheit häufig einen Sonnenbrand hatten
  • Menschen, bei denen Familienmitglieder bereits am malignen Melanom erkrankten
  • Personen, deren Immunabwehr durch Infektionen (wie HIV) oder durch bestimmte Medikamente (z.B. Immunsuppressiva) geschwächt ist
  • Alle sehr hellhäutigen Menschen
  • Personen, die in Gegenden mit hoher Sonneneinstrahlung leben