Schwarzer Hautkrebs: Früherkennung: Weitere Informationen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (14. August 2015)

Onmeda-Lesetipps:

Besuchen Sie unser expertenbetreutes Diskussionsforum zum Thema Krebserkrankungen! Früherkennung: Heller Hautkrebs Basaliom Melanom Spinaliom

Linktipps:

www.krebshilfe.de Deutsche Krebshilfe e.V.: Informationsmaterialien zu Krebs, Beratung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen bzw. Betroffenen.

Buchtipps:

Prävention von Krebs

buch_krebs.jpg International Union Against Cancer UICC

228 Seiten Zuckschwerdt 2006

Eine unschätzbare Quelle für alle, die berufsmäßig oder auf freiwilliger Basis im Bereich der Krebsprävention tätig sind. Es beinhaltet umfassende Informationen über Risikofaktoren, Einflüsse der Lebensweise und wirksamen Strategien für Früherkennung und Prävention. In der Europäischen Union gibt es jährlich etwa 1,6 Millionen Neuerkrankungen an Krebs und über 1 Million Krebstote. Wie können Gesundheitsorganisationen einen Beitrag zur Krebsprävention und zur Früherkennung leisten? Die aktuellen Krebsmuster spiegeln unsere Lebensweise wider. Untersuchungen haben gezeigt, dass bis zu 50% davon durch entsprechende Änderungen des Lebensstils vermeidbar und kurierbar wären. Dieses Wissen muss zu individuellen Verhaltensänderungen und zu einem gesellschaftlichen Wandel führen, wenn die Krebsbelastung reduziert werden soll. Das UICC-Handbuch, "Prävention von Krebs - Aktueller Stand und wirksame Strategien" zeigt erfolgreiche, evidenzbasierte Strategien zur Prävention und zur Früherkennung auf, die von verschiedensten Gesundheitsorganisationen eingesetzt werden können, um sich dieser Herausforderung zu stellen. Jedes europäische Land hat eine andere Krebsbelastung, basierend auf anderen Risikofaktoren.

Quellen:

Leitlinie der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Deutschen Krebshilfe: Prävention von Hautkrebs. AWMF-Leitlinien-Register Nr. 032/052OL (Stand: April 2014)

Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch. 266. Auflage. De Gruyter, Berlin 2014

Kurzleitlinie der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Krebsgesellschaft: Malignes Melanom. AMWF-Leitlinien-Register Nr. 032/024 (Stand: Februar 2013)

Robert Koch-Institut (Hrsg.)und die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.V. (Hrsg.): Krebs in Deutschland 2009/2010. Häufigkeiten und Trends. 9. Ausgabe, Berlin 2013

Kurzleitlinie der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft: Basalzellkarzinom. Online-Information der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO): www.ado-homepage.de (Stand: März 2012)

Kurzleitlinie der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO= der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft: Malignes Melanom. Online-Information der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO): www.ado-homepage.de (Stand: März 2012)

Kurzleitlinie der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft: Plattenepithelkarzinom der Haut. Online-Information der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO): www.ado-homepage.de (Stand: März 2012)

Deutsche Krebshilfe e.V.: Hautkrebs – ein Ratgeber für Betroffene, Angehörige und Interessierte. Die Blauen Ratgeber 5 (Stand: Oktober 2011)

Richtlinie über die Früherkennung von Krebserkrankungen. Online-Informationen des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA): www.g-ba.de (Stand: 16.12.2010)

Stand: 14. August 2015