Anzeige

Anzeige

Künstliche Befruchtung: Methoden der künstlichen Befruchtung

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (18. November 2014)

Die künstliche Befruchtung ist eine Behandlungsmethode der sogenannten Reproduktionsmedizin: Umgangssprachlich bezeichnet der Begriff künstliche Befruchtung alle Methoden, mit denen ein Kind nicht durch Geschlechtsverkehr entsteht. Es stehen verschiedene Verfahren zur künstlichen Befruchtung zur Verfügung, wie zum Beispiel:

Welches Verfahren im Einzelfall für die künstliche Befruchtung zum Einsatz kommt, hängt von der Ursache für die ungewollte Kinderlosigkeit ab. Manche Methoden der künstlichen Befruchtung kommen vor allem bei einer Unfruchtbarkeit der Frau infrage, andere bei einer Zeugungsunfähigkeit des Mannes.


Anzeige