Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Hörtest

Veröffentlicht von: Onmeda Redaktion (28. Februar 2014)

Sprach-Audiometrie

Die Sprach-Audiometrie prüft die Hörfähigkeit von gesprochenen Wörtern. Über Kopfhörer spielt der Arzt dem Untersuchten Zahlen, einsilbige Wörter oder ganze Sätze vor. Anschließend vergleicht er die Anzahl von gehörten Wörtern mit den Testergebnissen Normalhörender, um eventuelle Abweichungen festzustellen.

Eine Sprach-Audiometrie erfolgt spätestens vor einer Anpassung eines Hörgeräts. Bei der Untersuchung spielt der Arzt dem Patienten über beide Ohren gleichzeitig Zahlen und einsilbige, ähnlich klingende Worte (wie Hund/Mund, Haus/Maus, rund/Pfund) vor. Mithilfe dieses Hörtests kann der Arzt herausfinden, ob der Getestete die Worte eindeutig erkennt beziehungsweise ab welcher Lautstärke er die Worte richtig versteht. Dies ist wichtig, um das Hörgerät individuell auf den Patienten einzustellen.






Anzeige