Anzeige

Anzeige

Enzyme

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (12. Februar 2014)

© Jupiterimages/iStockphoto

Für zahlreiche Funktionen des menschlichen Körpers sind chemische Reaktionen verantwortlich, bei denen Enzyme eine entscheidende Rolle spielen.

Zum Beispiel spalten Enzyme den Zucker (Glukose) auf, welchen wir über die Nahrung aufnehmen. Erst mithilfe mehrerer chemischer Reaktionen können unsere Körperzellen die Energie aus dem Zucker überhaupt nutzen.

Unerlässlich für diese chemischen Reaktionen sind bestimmte Eiweiße, die Enzyme. Diese kleinen "Katalysatoren" beschleunigen chemische Reaktionen im Körper. Ohne Enzyme würden biochemische Reaktionen nicht oder nur sehr langsam ablaufen.

Für den Stoffwechsel, aber auch für viele andere Körperfunktionen sind Enzyme von zentraler Bedeutung. Deshalb produziert jede Zelle des Körpers Enzyme. Je nachdem aus welchem Organ die Zelle stammt (wie Leber-, Muskel- oder Nervenzelle) und was ihre Funktion ist, stellt sie unterschiedliche Enzyme her.
Sind bestimmte Enzyme im Blut mehr oder weniger vorhanden als normal, können Ärzte Rückschlüsse auf die Funktion oder den Zustand jenes Organs ziehen, dessen Zellen diese Enzyme bilden. Viele Enzyme werden aber gleichzeitig von Zellen verschiedener Organe gebildet. Weichen die Enzymwerte im Blut vom Normalwert ab, kann der Arzt dies nicht immer eindeutig einem Organ zuordnen. In diesem Fall ordnet er weitere Untersuchungen an.

Die Menge der Enzyme im Blut unterliegt zum Teil Schwankungen, zum Beispiel durch genetische oder ernährungsbedingte Ursachen. Die Enzymaktivität wird abhängig vom Labor unter unterschiedlichen Bedingungen (beispielsweise bei einer anderen Temperatur) bestimmt. Deshalb ist der Normbereich von Labor zu Labor oft unterschiedlich. Normalerweise steht der laborspezifische Normalbereich mit auf dem Ergebniszettel der Enzym-Analyse.

Enzyme
(Aktivität bei 37 °C)
Normalbereich MännerNormalbereich Frauen
GOT (AS(A)T) unter 38 U/l unter 32 U/l
GPT (ALT) unter 41 U/l unter 31 U/l
Gamma-GT (GGT) unter 60 U/l unter 40 U/l
Alkalische Phosphatase (AP) 40 - 130 U/l 35 - 105 U/l
Laktat-Dehydrogenase (LDH) unter 250 U/l  
Troponin T unter 0,1 ng/ml  
Kreatin-Kinase-MB
(CK-MB)
unter 25 U/l  

Anzeige