Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Elektrolyte

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (12. September 2014)

Phosphat (PO43-)

Auch phosphathaltige Elektrolyte spielen im menschlichen Körper eine wichtige Rolle. Phosphat (PO4 3-) ist ein Mineralstoff, der im menschlichen Körper größtenteils im Knochen und in den Zähnen gebunden ist.

Die Konzentration von Phosphat im Blut unterliegt – wie die von Calcium – einer strengen Regulation durch Hormone. Wenn der Calciumspiegel gestört ist, liegt meist auch der Phosphatwert außerhalb des Normalbereichs. Mit seiner Hilfe gelingt es häufig, die Ursache für die Störung des Calciumspiegels festzustellen.

Für die Ausscheidung von Phosphat ist hauptsächlich die Niere, aber zu einem großen Teil auch der Darm verantwortlich.

Mögliche Ursachen für erhöhte Phosphatwerte sind:

Mögliche Ursachen für niedrige Phosphatwerte sind:






Anzeige