Brustkrebs-Früherkennung: Wer bezahlt die Früherkennung?

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (01. September 2015)

Die gesetzlichen Krankenkassen bieten für Frauen ab 30 Jahren Untersuchungen zur Brustkrebs-Früherkennung an und übernehmen die Kosten. Die Brust-Untersuchungen sind ein Teil der allgemeinen gynäkologischen Krebs-Früherkennung. Bei Frauen zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen zusätzlich die Kosten für eine Mammographie, die in der Regel alle zwei Jahre erfolgt. Bei Verdacht auf Brustkrebs oder akuten Beschwerden zahlen die Krankenkassen jedoch auch weitere Untersuchungen.