Bronchoskopie (Lungenspiegelung): Risiken

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (26. Juli 2013)

Schwere Komplikationen infolge einer Bronchoskopie (Lungenspiegelung) treten sehr selten auf. Zu den möglichen Risiken zählen:

  • anschließende Blutung
  • Pneumothorax: Luftansammlung im Brustfellraum mit Gefahr eines Lungenkollaps, wenn die Bronchien verletzt wurden
  • reflektorische Verengung der Atemwege (sog. Bronchospasmus)
  • Kehlkopfkrampf (Laryngospasmus)
  • niedriger Sauerstoffgehalt im Blut (Hypoxämie)
  • Herz-Kreislauf-Komplikationen (z.B. Kreislaufinstabilität, Herzrhythmusstörungen)

Komplikationen nach einer Bronchoskopie gehen häufiger auf die notwendige Betäubung zurück als auf die Untersuchung selbst.

Personen mit schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. akuter Herzinfarkt, Herzinsuffizienz), Gerinnungsstörungen und einer Allergie gegen Betäubungsmittel sollten mit ihrem Arzt individuell klären, ob eine Bronchoskopie anzuraten ist.