Biofeedback-Therapie: Risiken und Komplikationen

Veröffentlicht von: Till von Bracht (28. Februar 2014)

Die Biofeedback-Therapie bringt insgesamt sehr wenige Risiken und Komplikationen mit sich. Dennoch gibt es Beschränkungen für diese alternative Heilmethode. So sollten Personen, die an einer schizophrenen Psychose erkrankt sind oder waren, die Biofeedback-Therapie nicht oder nur unter ärztlicher Kontrolle durchführen: Unter Umständen lösen die Feedback-Signale weitere Wahnvorstellungen aus. Auch bei anderen schweren Persönlichkeitsstörungen ist die Biofeedback-Methode nicht geeignet.

Biofeedback ersetzt keine Behandlung beim Arzt. Bei körperlichen Symptomen, die plötzlich auftreten, lang anhalten oder sich verschlimmern, ist es immer ratsam, zunächst die genauen Ursachen von einem Arzt medizinisch abklären zu lassen.