Augenspiegelung (Ophthalmoskopie): Anwendungsgebiete

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (18. Dezember 2012)

Neben Krankheiten des Auges selbst, wie etwa eine Netzhautablösung, eine Makuladegeneration oder Sehnervenschäden, haben auch eine Reihe allgemeiner Erkrankungen Auswirkungen auf den Augenhintergrund. Zu diesen Erkrankungen zählen Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Bluthochdruck (Hypertonie) und Arteriosklerose (Gefäßverkalkung). Menschen, die an einer solchen Krankheit oder einer Augenkrankheit leiden, sollten in regelmäßigen Abständen eine Augenspiegelung (Ophthalmoskopie) durchführen lassen.