Richtig tragen: Die richtige Tragehilfe

Veröffentlicht von: Sandra von dem Hagen (25. Februar 2014)

Auf dem Markt gibt es die unterschiedlichsten Tragehilfen, vom einfachen Tragetuch über spezielle Tragetücher, die das Binden unterstützen, bis hin zu Tragesäcken beziehungsweise Babytragen, die relativ einfach angelegt werden können. Welche Tragehilfe die richtige ist, muss jeder für sich selbst entscheiden – am besten, indem man veschiedene Möglichkeiten ausprobiert und sich von speziellen Fachkräften beraten lässt.

Tragetuch

Viele Eltern scheuen sich davor, ein Tragetuch zu verwenden, weil es auf den ersten Blick sehr kompliziert erscheint, ein Tragetuch zu binden. Besonders der Gedanke daran, ohne fremde Hilfe das Tuch zu binden und das Kind darin richtig zu platzieren, lässt Eltern schnell davor zurückschrecken.

Gute Tragetücher werden jedoch mit einer ausführlichen Anleitung geliefert. Außerdem bieten Hebammen und Trageberaterinnen spezielle Kurse an, in denen Sie die unterschiedlichen Wickeltechniken kennenlernen können und herausfinden, wie Sie am besten mit dem Babytragetuch umgehen.

Außerdem gibt es ein großes Sortiment an unterschiedlichen Tragetüchern. Einige davon sind so gefertigt, dass sie das Anlegen erleichtern (spezielle Ringe, die das Binden erleichtern, verstärkter Rücken-/Kopfbereich etc.).

Der Vorteil eines Tragetuchs liegt darin, dass es individuell an Mutter und Kind angepasst werden kann und es unterschiedliche Möglichkeiten gibt, das Baby zu tragen (z.B. Kreuztrage, Känguru, Rückentrage, Hüftsitz).

Tragesack / Babytrage

Wer sich nicht an das Tragetuch heranwagt oder aus anderen Gründen kein Babytragetuch verwenden möchte, kann auf einen Tragesack oder eine Babytrage zurückgreifen. Tragesäcke bestehen aus verstellbaren Tragegurten, die mit Schnallen geschlossen werden.

Je nach Modell besitzen die Babytragen einen Hüftgurt, der mit einer Schnalle geschlossen wird oder der ähnlich einem Tragetuch um die Hüfte gebunden wird. Wichtig ist, dass der Steg zwischen den Beinen des Babys breit genug ist, damit die Beine nicht baumeln.

Tragesäcke lassen sich relativ einfach handhaben und lassen auch verschiedene Tragetechniken zu (Bauch, Rücken, je nach Modell Hüfte). Aber auch hier ist es wichtig, die richtige Handhabung zu lernen und herauszufinden, wie genau die Gurte eingestellt sein müssen, damit das Baby optimal sitzt und der Rücken des Tragenden nicht überstrapaziert wird.


Wie lange wurde Ihr Kind gestillt?