Stillkissen: Stillkissen kaufen

Veröffentlicht von: Sandra von dem Hagen (02. Juli 2015)

Welches Stillkissen Sie letztendlich kaufen, hängt davon ab, wofür Sie es genau verwenden möchten, ob Sie oder Ihr Kind Allergiker sind und welches Stillkissen Sie als besonders angenehm empfinden. Es ist daher sinnvoll, wenn Sie sich verschiedene Stillkissen im Fachgeschäft genauer ansehen.

Achten Sie darauf, dass das Stillkissen – und zwar sowohl Füllung als auch Bezug – zertifiziert ist, dass sie also mindestens einem Test auf Schadstoffe unterzogen wurden. Verlässliche Zertifikate sind folgende:

  • Toxproof-Zeichen: Das Toxproof-Zeichen wird vom TÜV Rheinland vergeben. Stillkissen mit Toxproof-Zeichen wurden auf Schadstoffbelastung überprüft und als unbedenklich eingestuft.
  • Öko-Tex Standard 100: Öko-Tex Standard 100 wird von der internationalen Öko-Tex Gemeinschaft vergeben. Auch hier wurden die Stillkissen auf Schadstoffe geprüft und als unbedenklich eingestuft.
  • Naturtextil IVN zertifiziert best: Dieses Zertifikat wird vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft e.V. (IVN) vergeben. Derart zertifizierte Stillkissen wurden nicht nur auf Schadstoffe getestet (und für unbedenklich befunden), sondern auch darauf, dass sie ausschließlich aus Naturfasern aus rein biologischer Erzeugung hergestellt wurden. In der Herstellung sind keine chemischen Verfahren zugelassen. Die Bezüge dürfen keine optischen Aufheller oder Farben mit Schwermetallen enthalten.

Wie lange wurde Ihr Kind gestillt?