Beikost-Rezepte: Grundrezept Gemüse-Kartoffel-Brei

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (06. Oktober 2017)

1-2 Portionen: 90-100 g Gemüse, 1 Kartoffel (40-60 g), 2-3 EL Saft, 1 EL Öl

  • Gemüse putzen, kurz unter fließendem Wasser waschen, in grobe Stücke schneiden.
  • Kartoffel schälen, in grobe Stücke schneiden.
  • Mit dem Gemüse in wenig kochendes Wasser (Topfboden ist gut bedeckt) geben und auf kleinster Stufe etwa 5-10 Minuten dünsten.
  • Mit dem Öl und, je nach Bedarf, wenig Kochflüssigkeit pürieren.
  • Zum Schluss den Saft unterrühren.

Wichtig: Verwenden Sie keine Kartoffeln mit Keimen oder grünen Stellen. Grüne Kartoffeln enthalten Solanin, einen natürlichen Giftstoff, der sich bei Licht entwickelt und gesundheitsschädlich ist. Kartoffeln darum immer dunkel und luftig lagern.

So legen Sie einen Vorrat an

Kleine Menge:

  • 2-3-fache Menge Gemüse und Kartoffeln dünsten
  • ohne Saft und Öl pürieren
  • schnell im kalten Wasserbad abkühlen und in verschlossenen Breigläschen oder Frischhaltedosen in den Kühlschrank stellen
  • bei Bedarf eine kleine Portion erwärmen
  • vor dem Füttern Saft und Öl unterrühren

Große Menge:

  • 10-fache Menge dünsten und pürieren
  • schnell im kalten Wasserbad abkühlen
  • in 10 einzelnen Portionen von etwa 150 g (für ein bis zwei Tage) einfrieren

Bei Zöliakie-Risiko: Heutzutage sollte man glutenhaltiges Getreide nicht mehr meiden. Die Einführung von glutenhaltigem Getreide im 5. und 6. Monat senkt bei Stillbabys die Entwicklung von ZöliakieWichtig: Für Babys mit nachgewiesener Zöliakie darf der Gemüsebrei natürlich nur glutenfreies Getreide (z.B. Reis, Hirse, Amaranth, Mais) oder Kartoffeln enthalten!

Kürbis-Kartoffel-Brei

1 Portion: 90-100 g Kürbisfleisch, 1 mittelgroße Kartoffel, 2-3 EL Saft, 1 EL Öl

  • Kürbisfleisch waschen, entkernen, grob würfeln.
  • Kartoffel waschen, dünn schälen, in grobe Würfel schneiden.
  • Beides in wenig Wasser (Topfboden ist gut bedeckt) auf kleinster Stufe etwa 5-10 Minuten im geschlossenen Topf dünsten.
  • Mit wenig Kochflüssigkeit und dem Öl pürieren.
  • Zum Schluss den Saft unterrühren.

Spinat-Kartoffel-Brei

1 Portion: 90-100 g Spinat (frisch oder tiefgekühlt), 1 Kartoffel, 2-3 EL Saft, 1 EL Öl

  • Frischen Spinat gründlich waschen und putzen.
  • Kartoffel waschen, dünn schälen, in grobe Würfel schneiden.
  • Spinat (Tiefkühlspinat nicht auftauen lassen) und Kartoffeln in wenig Wasser (Topfboden ist gut bedeckt) auf kleinster Stufe etwa 10 Minuten im geschlossenen Topf dünsten.
  • Mit wenig Kochflüssigkeit und dem Öl pürieren.
  • Zum Schluss den Saft unterrühren.

Wie lange wurde Ihr Kind gestillt?