Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Das Herz

Veröffentlicht von: Carolin Grob (15. August 2012)

Onmeda-Lesetipps:

Buchtipps:

Taschenatlas Physiologie

buch_taschenatlas_physiolog.jpg Stefan Silbernagl, Agamemnon Despopoulos

441 Seiten Thieme 2007

Ausgehend von den grundlegenden Zellfunktionen werden die Nerv- und Muskelerregung, die Steuer- und Regelmechanismen, die Aufgaben des Blutes, die Strategien der Immunabwehr, die Aufrechterhaltung des "inneren Milieus" durch Atmung, Herz-Kreislauf-System, Nieren, Ernährung, Verdauung und Temperaturregulation ebenso behandelt wie die integrativen Funktionen der Hormone und die komplexen Leistungen der Sinnesorgane und des Gehirns. Die Aufteilung in überschaubare Bild-Text-Blöcke macht die Einzelfunktionen fassbar, wobei die Zusammenhänge im gesamten Organismus durch zahlreiche Querverweise aufgezeigt werden. Pathophysiologische Hinweise bilden die Brücke zum Verständnis krankhafter Fehlfunktionen des Körpers und seiner Organe.

Direkt bestellen bei Amazon (Anzeige)

Physiologie des Menschen

buch_schmidt_physiologie.jpg Robert F. Schmidt, Florian Lang, Manfred Heckmann

1.001 Seiten Springer Verlag 2010

Mensch – So ist es richtig Wie entsteht Durst? Warum brauchen wir Schlaf? Weshalb kommen wir außer Atem? In der Physiologie lernen Sie, wie der Mensch richtig "funktioniert". Von der Atmung bis zur Zellphysiologie, über Hirn, Herz und Niere, im Schmidt/Lang/Heckmann ist alles Physiologische enthalten, was Sie für Ihr Studium benötigen. Nicht nur für die Vorklinik, denn auch im klinischen Abschnitt Ihres Studiums sind die physiologischen Zusammenhänge Grundlage, um Krankheiten und ihre Entstehung zu verstehen. Die Autoren – ausschließlich renommierte Experten – erklären ihr Fachgebiet auf anschauliche Weise: Ein "roter Faden" fasst die Kernaussagen zusammen / Über 1.100 Abbildungen unterstützen das visuelle Lernen / Über 200 Klinik-Boxen geben Einblick in die Klinik / Zusammenfassungen am Kapitelende bringen das Wesentliche auf den Punkt / Auf lehrbuch-medizin.de finden Sie außerdem wertvolles Zusatzmaterial Damit Sie mit dem Schmidt/Lang/Heckmann nicht nur alles Wissen zum Nachschlagen haben, sondern auch schnell fit für die Prüfung werden, gibt es ein ganz besonderes Extra: Das Repetitorium als Beilage Es dient als Lernleitfaden und ideale Wiederholung vor der Prüfung. Alle prüfungsrelevanten Inhalte der Kapitel sind hier noch einmal ganz kompakt in Stichpunkten zusammengefasst. Das Repetitorium können Sie überall mitnehmen und haben so immer das Wichtigste zur Hand. Die perfekte Kombination zum Nachschlagen und Lernen! Machen Sie den Schmidt/Lang/Heckmann zu Ihrem Begleiter durch das ganze Studium.

Direkt bestellen bei Amazon (Anzeige)

Quellen:

Online-Informationen des Pschyrembel: www.pschyrembel.de (Stand: 2012)

Zilles, K. et al.: Anatomie. Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2010

Schmidt, R. et al.: Physiologie des Menschen. Springer, Heidelberg 2010

Faller, A. et al.: Der Körper des Menschen. Thieme 2008

Benninghoff / Drenckhahn: Anatomie – Band 2. Urban & Fischer bei Elsevier, München 2008

Lang, F. et al.: Basiswissen Physiologie. Springer Verlag, Berlin Heidelberg 2007

PROMETHEUS. Lernatlas der Anatomie. Thieme, Stuttgart 2005

Schiebler, T. H. et al.: Anatomie. Steinkopff Verlag, Heidelberg 2007

Fritsch, H. und Kühnel, W.: Taschenatlas der Anatomie. Bd. 2: Innere Organe. Thieme, Stuttgart 2005

Stand: 15. August 2012






Anzeige