Verhütungsring (Vaginalring): Sicherheit

Veröffentlicht von: Till von Bracht

Jupiterimages/Brand X Pictures
Anzeige

Korrekt angewendet gilt die Verhütung mit einem Vaginalring als sehr sícher: Der Pearl-Index des Verhütungsrings beträgt 0,4 bis 0,65. Das heißt: Weniger als 1 von 100 Frauen, die ausschließlich mit einem Vaginalring verhüten, werden im Laufe eines Jahres ungewollt schwanger.

So erhalten Sie das Verhütungsmittel

Der Verhütungsring ist verschreibungs- und damit apothekenpflichtig. Eine Dreimonatspackung kostet etwa 47 €, das heißt circa 15 € pro Ring. Bei Interesse an dieser Verhütungsmethode sollten Sie sich an Ihren Frauenarzt wenden. Dieser stellt unter anderem fest, ob sie prinzipiell hormonell verhüten darf oder etwas dagegen spricht.

Grundsätzlich gilt: Der Verhütungsring ist ein verordnungspflichtiges Arzneimittel und darf nur von einem Arzt verschrieben werden. Auch Probepackungen des Verhütungsrings dürfen nur von Ärzten ausgegeben werden.

Anzeige