Pille danach: Weitere Informationen

Veröffentlicht von: Till von Bracht

iStock
Anzeige

Linktipps:

Quellen:

Online-Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.familienplanung.de (Stand: 2015)

Handlungsempfehlungen der Bundesapothekerkammer: Rezeptfreie Abgabe von Notfallkontrazeptiva („Pille danach“) (Stand: 28.01.2015)

Weyerstahl, T., Stauber, M.: Duale Reihe Gynäkologie und Geburtshilfe. Thieme, Stuttgart 2013

Online-Informationen der pro familia (Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung): www.profamilia.de (Stand: Oktober 2013)

Rabe, T., Goeckenjan, M., Gemzell-Danielsson, K.: Notfallkontrazeption. Gynäkologie, Vol. 44, pp. 10-16 (2011)

Fine, P., et al: Ulipristal acetate taken 48-120 hours after intercourse for emergency contraception. Obstet Gynecol, Vol. 115, pp. 257-63 (2010)

Glasier, A.F., et al: Ulipristalacetat versus Levonorgestrel in der Notfallkontrazeption: eine randomisierte Nichtunterlegenheitsstudie und Metaanalyse. Lancet, Vol. 375, pp. 555-564 (2010)

Löseke, A., Skibbe, X.: Gynäkologie und Geburtshilfe für Pflegeberufe, Thieme Verlag, Stuttart 2007

Garcia, J., Pedain, C.: Fallbuch Gynäkologie und Geburtshilfe. Thieme Verlag, Stuttgart 2003

Stand: 24. August 2015

Anzeige