Lea Contraceptivum, Femcap: Anwendung

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion

Jupiterimages/Stockbyte
Anzeige

Femcap

Die Femcap besteht ebenfalls aus Silikon. Sie hat einen Rand und eine Kuppel. Zwischen Rand und Kuppel liegt eine Nische. Eine Schlaufe ermöglicht es, die Femcap wieder aus der Scheide herauszunehmen.

Bevor sie die Femcap einführt, sollte die Frau die Lage ihres Muttermundes tasten. So erhält sie Aufschluss, wie weit sie die Verhütungskappe einführen muss. Verhütungsgel (enthält Wirkstoffe, die Spermien bewegungs- oder befruchtungsunfähig machen, sog. Spermizide) sollte in die Kappe und die Nische gegeben und verteilt werden.

Schließlich drückt die Frau die Femcap mit Daumen und Zeigefinger zusammen und führt sie in die Scheide ein. Die Femcap muss richtig über dem Muttermund zum Liegen kommen, um eine sichere Verhütung zu gewährleisten. Weder das Einlegen noch das Herausnehmen der Femcap darf schmerzhaft sein. Falls doch, sollte die Frau ihren Arzt dazu befragen.

Die Femcap kann bis zu 48 Stunden in der Scheide verbleiben. Wenn sie einmal richtig liegt, kann das Paar während der folgenden 42 Stunden sooft miteinander schlafen, wie es möchte. Vor dem Geschlechtsverkehr sollte die Frau prüfen, ob die Femcap weiterhin an der richtigen Position liegt und erneut etwas Verhütungsgel mithilfe eines Applikators einbringen.

Wichtig: Die Femcap darf frühestens sechs bis acht Stunden nach dem letzten Geschlechtsverkehr wieder entfernt werden! Nur so ist gewährleistet, dass sich keine lebensfähigen Spermien mehr in der Scheide befinden. Wer die Femcap zu früh entfernt, erhöht das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft.

Entfernen lässt sich die Femcap mit ein oder zwei in die Scheide eingeführten Fingern. Manchen Frauen fällt es leichter, die dafür vorgesehene Schlaufe zu fassen, wenn sie dabei in die Hocke gehen.

Die Femcap kann laut Fachleuten etwa 12 bis 24 Monate lang wiederverwendet werden, sofern sie in einwandfreiem Zustand ist (keine Risse, Löcher oder andere Materialveränderungen).

Frauen sollten oder dürfen die Femcap unter anderem nicht nutzen, wenn ...

Anzeige