Aszites (Bauchwassersucht): Was ist das?

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion

iStock
Anzeige

Aszites ist der medizinische Fachausdruck für Bauchwassersucht, die umgangssprachlich oft als Wasser im Bauch oder Wasserbauch bezeichnet wird. Dadurch kann sich der Bauchumfang beträchtlich vergrößern.

Damit ist der Aszites eine Form von Ödem, was so viel wie Schwellung bedeutet: Ödeme entstehen dadurch, dass Flüssigkeit aus den Gefäßen heraustritt und sich im Gewebe oder in bestimmten Körperräumen ansammelt.

Meistens bildet sich eine solche Flüssigkeitsansammlung in Armen oder Beinen – das bezeichnen Mediziner als periphere Ödeme. Bei der vergleichsweise seltener vorkommenden Bauchwassersucht handelt es sich um Wassereinlagerungen im Bauch – genauer: in der freien Bauchhöhle (sog. Peritonealhöhle) zwischen den Bauchorganen (wie Magen, Darm oder Leber).

In der Regel ist der Aszites ein Symptom für eine Erkrankung und macht eine gezielte Behandlung nötig. Vor allem Erkrankungen, die zu einem Mangel an dem Eiweiß Albumin (sog. Hypalbuminämie) führen, können eine Bauchwassersucht hervorrufen. Albumin wird in der Leber gebildet. Zu einem Albuminmangel kann es kommen, wenn

In wohlhabenden Ländern tritt ein Aszites meist im Rahmen von chronischen Lebererkrankungen auf. In Entwicklungsländern hingegen zählt Mangelernährung zu den Hauptursachen für Wasser im Bauch: Die Hungerbäuche von unterernährten Kindern sind typische Beispiele für diese Form des Bauchwassersucht.

Ob und wann sich ein Aszites bemerkbar macht, hängt von der Menge der angesammelten Flüssigkeit ab: Kleinere Wassereinlagerungen im Bauch verursachen meist wenig oder gar keine Beschwerden. Eine stark ausgeprägte Bauchwassersucht kann allerdings zu einer auffälligen Bauchschwellung führen.

Nicht verwechseln: Wenn sich im Bauchraum Blut ansammelt, sprechen Mediziner nicht von einem Aszites,  sondern von einem Hämaskos oder Hämoperitoneum. Ein Hämaskos kann infolge von inneren Blutungen zum Beispiel nach Verkehrsunfällen oder bei gynäkologischen Erkrankungen (wie Endometriose) auftreten.

Anzeige