Strahlenbelastung durch TV-Geräte und PC-Monitore

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion

Jupiterimages/Digital Vision
Anzeige

Heutzutage verfügt praktisch jeder Haushalt über einen Fernseher und/oder einen Bildschirmarbeitsplatz. Angst vor einer ausgehenden Strahlung muss jedoch niemand haben.

Denn die Bildschirmgeräte geben derart niedrige Strahlungswerte ab, dass sie als unbedenklich einzustufen sind. Modernere Flachbildschirme sind sogar noch unbedenklicher, da diese gar keine Röntgenstrahlung oder ionisierende Strahlung mehr abgeben, sondern wie jedes andere elektrische Gerät im Haushalt elektromagnetische Felder erzeugen.

Anzeige