Morbus Scheuermann (Scheuermann-Krankheit): Verlauf

Veröffentlicht von: Till von Bracht

iStock
Anzeige

Morbus Scheuermann (Scheuermann-Krankheit) verläuft in vielen Fällen beschwerdefrei, sodass die Erkrankung der Wirbelsäule oft unbemerkt bleibt. Die Prognose ist insgesamt gut: Auch bei einer dauerhaften Wirbelsäulenverkrümmung sind Spätfolgen wie zum Beispiel eine beeinträchtigte Bewegungsfähigkeit oder Rückenschmerzen eher die Ausnahme.

Eine schlechtere Prognose ergibt sich beim Morbus Scheuermann unter folgenden Bedingungen:

Mit Komplikationen, wie zum Beispiel einer massiven Kyphose der Brustwirbelsäule und einer unter Umständen damit einhergehenden Beeinträchtigung der Lungenfunktion, ist die Scheuermann-Krankheit allerdings extrem selten verbunden.

Anzeige