Eileiterentzündung & Eierstockentzündung (Adnexitis): Definition

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion

Jupiterimages/Stockbyte
Anzeige

Eine Adnexitis ist eine Entzündung von Eileiter und Eierstock. Beide Organe werden unter dem Begriff Adnexe zusammengefasst, was so viel wie Anhangsgebilde, in diesem Fall also Gebärmutteranhängsel bedeutet.

Die beiden Eileiter sind etwa bleistiftdicke Schläuche, die seitlich von der Gebärmutter abgehen und mit ihrem freien trichterförmigen Ende den Eierstöcken anliegen. Von dort nehmen sie nach dem Eisprung die Eizelle auf und transportieren sie zur Gebärmutter. Eine Befruchtung der Eizelle findet bereits im Eileiter statt.

  • Eine alleinige Eileiterentzündung bezeichnet man als Salpingitis,
  • eine alleinige Eierstockentzündung als Oophoritis,
  • die kombinierte Entzündung beider Organe als Adnexitits.

Eine Eierstockentzündung entsteht meist infolge einer Eileiterentzündung und kommt so gut wie nie isoliert vor. Daher spricht man allgemein nur von Adnexitis. In der Regel sind beide Eierstöcke und Eileiter von der Erkrankung betroffen.

Eine Adnexitis ist meist eine sehr langwierige Erkrankung, die das private und berufliche Leben einer betroffenen Frau erheblich beeinträchtigen kann. Sie ist außerdem eine häufige Ursache für eine Unfruchtbarkeit der Frau. Bei einer Adnexitis handelt es sich also um eine ernstzunehmende gynäkologische Erkrankung, die in jedem Fall ärztlich behandelt werden sollte.

Häufigkeit

Von einer Eileiterentzündung oder Eierstockentzündung sind vorwiegend Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter betroffen, insbesondere zwischen dem 16. und 24. Lebensjahr. Das Risiko, an einer Adnexitis zu erkranken, hängt stark von der persönlichen Hygiene und der sexuellen Aktivität ab: Bei Frauen mit häufig wechselnden Geschlechtspartnern ist es besonders hoch; es kann jedoch durch sogenannte Barriereverhütungsmittel wie beispielsweise Kondome gesenkt werden. Bei Mädchen vor der Pubertät sowie bei Frauen nach der letzten Regelblutung (Menopause) ist eine Adnexitis sehr selten.

Anzeige