Kinderentwicklung – das vierte Lebensjahr

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion

Jupiterimages/liquidlibrary
Anzeige

Das Kind wird mit jedem Monat mehr und mehr selbstständig. Es baut im 4. Lebensjahr, also zwischen 3. und 4. Geburtstag, zunehmend Beziehungen zu anderen Personen als Vater oder Mutter auf.

Allerdings sind Kinder in diesem Alter sehr unterschiedlich entwickelt. Während einige Dreijährige schon allein – ohne Anwesenheit eines Elternteils – eine Spielgruppe besuchen, fällt es anderen Kindern sehr schwer, sich von den Bezugspersonen ein Stück zu lösen. Oft werden daher gerade die ersten Kindergartentage zum Problem.

Während das Fremdeln im 2. und 3. Lebensjahr noch besonders ausgeprägt ist, schwächt dieses Verhalten im Laufe der Zeit immer weiter ab. Je selbstständiger und emotional unabhängiger das Kind wird, desto eher nimmt es auch Kontakt zu anderen Personen auf und kann für eine gewisse Zeit ohne Vater und Mutter spielen.

Anzeige