Kinderentwicklung – das dritte Lebensjahr

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion

Jupiterimages/iStockphoto
Anzeige

Im 3. Lebensjahr, also zwischen 2. und 3. Geburtstag, ist zunehmend zu beobachten, dass gleichaltrige Kinder verschiedene Entwicklungsstände aufweisen.

Während einige Kinder schon munter die ersten Worte plappern und kleine Sätze aus zwei oder mehr Wörtern bilden, warten viele Eltern immer noch darauf, dass ihr Kind mit dem Sprechen beginnt. Falls Ihr Kind noch nicht so weit entwickelt ist wie andere, sollte Sie nicht beunruhigen. Vielmehr sollten Sie darauf vertrauen, dass Ihr Sprössling einfach seine Zeit braucht. Lassen Sie im Zweifelsfall organische Ursachen von Ihrem Kinderarzt ausschließen. Mädchen entwickeln sich im Allgemeinen rascher als Jungen, allerdings gibt es auch hier die berühmten Ausnahmen von der Regel.

Anzeige