Geburtsvorbereitungskurs

Veröffentlicht von: Sandra von dem Hagen

Jupiterimages/iStockphoto
Anzeige

Ein Geburtsvorbereitungskurs hilft besonders Schwangeren, die ihr erstes Kind bekommen: Sie können sich auf die Geburt vorbereiten und lernen, mit möglichen Ängsten umzugehen. Aber auch viele Schwangere, die bereits Kinder haben, nutzen Kurse zur Geburtsvorbereitung gerne. Denn diese bieten die Gelegenheit, das Wissen aufzufrischen und sich Zeit für die aktuelle Schwangerschaft zu nehmen.

Wie ein Geburtsvorbereitungskurs aussieht, hängt vom jeweiligen Modell ab. Es gibt Kurse ...

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kursgebühren für die Schwangere im Umfang von 14 Stunden à 60 Minuten (bzw. entsprechend umgerechnet auf Wochenend-Kurse). Die werdenden Väter oder andere Begleitpersonen bei Partnerkursen müssen in der Regel die Kursgebühr selber zahlen.

Bei Bedarf kann der Geburtsvorbereitungskurs auch in Einzelsitzungen zuhause oder im Krankenhaus in Anspruch genommen werden, beispielsweise wenn die Schwangere aufgrund von Komplikationen in der Schwangerschaft Bettruhe einhalten muss. Die Krankenkasse übernimmt auch in solchen Fällen die Kursgebühr, wenn ein Arzt darüber ein Rezept ausstellt.

Geburtsvorbereitung – ab wann?

Einen Geburtsvorbereitungskurs können Sie jederzeit in der Schwangerschaft belegen. Es ist aber sinnvoll, einen Zeitpunkt zu wählen, zu dem die Schwangerschaft zum einen schon weiter fortgeschritten ist, andererseits aber der errechnete Geburtstermin noch nicht zu nahe liegt.

Darum bietet sich der Beginn des 3. Trimesters (also etwa die 29. SSW) an, um mit einem Kurs zur Geburtsvorbereitung zu starten. So konnten Sie bereits Eindrücke in der Schwangerschaft sammeln, spüren die Tritte und Knüffe des Babys, hatten vielleicht die ersten Übungswehen und können all dies im Kurs besprechen. Die Geburt steht jedoch nicht unmittelbar bevor, sodass noch genug Zeit ist, im Geburtsvorbereitungskurs wichtige Punkte zu besprechen und Atem- und Entspannungstechniken zu erlernen.

Wo finde ich Kurse?

Geburtsvorbereitungskurse werden von vielen Stellen angeboten. Dazu gehören:

Schauen Sie sich in der Praxis Ihres Frauenarztes oder bei Ihrer Hebamme um: Oft finden Sie dort Aushänge zu Geburtsvorbereitungskursen in Ihrer Nähe.

Anzeige