Alkohol: Historisches

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (12. Januar 2011)

Alkoholische Getränke sind seit Jahrtausenden Bestandteil im Alltag des Menschen. Sie dienten als Durstlöscher und wegen ihres hohen Kaloriengehalts oft auch als Nahrungsmittel. Im 16. Jahrhundert nahmen in Nord- und Mitteleuropa Kinder und Erwachsene aufgrund der Nahrhaftigkeit verbreitet Biersuppe zum Frühstück zu sich. Da die Menschen in der Vergangenheit häufig in einer Umwelt lebten, in der man nur schwer sauberes Trinkwasser gewinnen beziehungsweise darüber verfügen konnte, tranken sie das Wasser häufig auch mit Alkohol versetzt.

Erst im 17. und 18. Jahrhundert lösten Kaffee und Tee das Bier als Standardgetränk ab. Im 19. Jahrhundert kam industriell gefertigter Branntwein auf den Markt. Insbesondere die unteren Bevölkerungsschichten, welche schwer arbeiten mussten, konsumierten häufig vom sehr günstigen Branntwein. Der Begriff "Elendsalkoholismus" steht damit in Verbindung.


Wie oft trinken Sie alkoholhaltige Getränke?