Tannin

Wirkstoff || Quellen (Stand: 25. April 2008)

auch bezeichnet als:
Acidum gallotannicum; Acidum tannicum; Gallotannin; Gallusgerbsäure; Gerbsäure; Tanninum

Allgemeines

Tannin wird bei Hauterkrankungen, leichten Verletzungen und Verbrennungen äußerlich angewendet. Kleine Blutgefäße, die oberflächlich verletzt sind, lassen sich durch Tannin verschließen. So kommt Tannin zum Beispiel bei Nasenbluten zur Anwendung. Auch lindert es Entzündungen in Mund und Rachen.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Entzündungen der Haut und Schleimhäute lindern
  • kleine Blutgefäße verschließen
  • Bakterien abtöten
  • Durchfälle mindern



Apotheken-Notdienst