Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Sildenafil

Wirkstoff || Quellen (Stand: 23. Dezember 2013)

auch bezeichnet als:
1-{[3-(1-Methyl-7-oxo-3-propyl-6,7-dihydro-1H- pyrazolo[4,3-d]pyrimidin-5-yl)-4-ethoxy- phenyl]sulfonyl}-4-methylpiperazin; Sildenafilum

Welche Nebenwirkungen kann Sildenafil
haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Sildenafil. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

In dieser Aufstellung sind alle Nebenwirkungen zussammengefaßt, welche bei der Anwendung von Sildenafil sowohl gegen Erektionsstörungen wie auch gegen Lungenbluthochdruck auftraten. Dadurch kann es in Einzelfällen Doppelungen bei den Häufigkeitsangaben geben.

Sehr häufige Nebenwirkungen:
Kopfschmerzen, Hitzegefühl und Rötung des Oberkörpers (Flush), Durchfall, Verdauungsstörungen, Gliederschmerzen.

Häufige Nebenwirkungen:
Schwindel, erhöhte Lichtempfindlichkeit der Augen, unscharfes Sehen, Veränderungen des Farbensehens (auch Blausehen), Netzhautblutungen, Doppelbilder, anormales Gefühl im Auge, Augenreizungen, Herzklopfen, verstopfte Nase, Schnupfen und Nasennebenhöhlenentzündung, Nasenbluten, Grippe, Bronchitis, Husten, Blutarmut, Wasseransammlung im Gewebe, Schlaflosigkeit, Angst, Migräne, Zittern, nervliche Mißampfindungen, Gefühl des Brennens, Empfindungsstörungen, Magenschleimhautentzündung, Magen-Darm-Entzündung, Sodbrennen, Verdauungsbeschwerden, Bauchspannen, Hämorrhoiden, Cellulitis, Hautrötung, Haarausfall, Muskelschmerzen, Brustschwellung, Fieber, Gewichtszunahme.

Gelegentliche oder seltene Nebenwirkungen:
Überempfindlichkeitsreaktionen, Augenschmerzen, Augenrötung, blutunterlaufene Augen, Hörstörungen, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt, Beschwerden-verursachende Angina pectoris, plötzlicher Herztod, niedriger Blutdruck, Bluthochdruck, Nasenbluten, Bewußtseinverlust, Gehirngefäß-Blutungen, vorübergehende Durchblutungsstörungen des Gehirns, Erbrechen, Hautausschlag, Erektionsverlängerung, schmerzhafte Erektion.

Nebenwirkungen ohne Häufigkeitsangabe:
Hautausschlag.







Anzeige