Phenazon

Wirkstoff || Quellen (Stand: 13. Juni 2008)

auch bezeichnet als:
2,3-Dihydro-1,5-dimethyl-2-phenyl-1H-pyrazol-3-on; 2,3-Dimethyl-1-phenyl-3-pyrazolin-5-on; Antipyrin; Phenazonum; Phenyldimethylpyrazolon; Pyrazolon

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Bei Patienten mit Blutbildschäden in der Vorgeschichte sollte das Blutbild ärztlich überwacht werden, da unerwünschte Wirkungen auf die Blutbildung nicht sicher auszuschließen sind.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.




Apotheken-Notdienst