Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Nortriptylin

Wirkstoff || Quellen (Stand: 07. Juni 2011)

auch bezeichnet als:
3-(10,11-Dihydro-5H-dibenzo[a,d]annulen-5-yliden)-N- methylpropan-1-amin; N-Methyl-3-(10,11-dihydro-5H-dibenzo[a,d]cyclohepten- 5-yliden)propylamin; Nortriptylinum

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Nach längerer Anwendung darf das Medikament nur mit langsam verringerter Dosierung abgesetzt ("ausgeschlichen") werden.
  • Besonders in der ersten Behandlungszeit besteht eine Selbstmordgefahr; die Patienten müssen sorgfältig überwacht werden.
  • Das Medikament sollte einige Tage vor Operationen abgesetzt oder der Narkosearzt informiert werden.
  • Besonders in den ersten Behandlungstagen kann das Medikament die Fähigkeit zum Autofahren und der Maschinenbedienung stark einschränken. Dies gilt vor allem im Zusammenhang mit Alkohol und anderen Psychopharmaka.

Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.







Anzeige