Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Natriumhydrogencarbonat

Wirkstoff || Quellen (Stand: 02. März 2011)

auch bezeichnet als:
doppeltkohlensaures Natron; Natron

Allgemeines

Natriumhydrogencarbonat dient zur Behandlung von Erkrankungen, die auf eine übermäßige Bildung von Säure zurückzuführen sind. Bei einer Übersäuerung des Blutes (Azidose) wird der Wirkstoff eingesetzt, um den Blut-pH-Wert zu erhöhen. Dazu kann Natriumhydrogencarbonat in Form von Magensaft-resistenten Tabletten eingenommen oder als Infusionslösung in die Venen gegeben werden. Ursachen für eine solche Azidose können beispielsweise Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus oder eine chronische Nierenfunktionsstörung sein.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Übersäuerung des Blutes entgegenwirken
  • säurebedingte Magenbeschwerden behandeln
  • die Hautdurchblutung anregen

Preisvergleich

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, welche den Wirkstoff Natriumhydrogencarbonat enthalten:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)







Anzeige