Loperamid + Simeticon

Wirkstoffkombination || Quellen (Stand: 16. Juni 2016)

Welche Wechselwirkungen zeigen Loperamid + Simeticon?

Bitte beachten Sie, dass die Wechselwirkungen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Die gleichzeitige Anwendung von Loperamid mit Substanzen, die dessen Abbau im Körper behindern, kann zu schweren Herzrhythmusstörungen führen. Zu den bedenklichen Wirkstoffen gehören das Antiarrhythmikum Chinidin, die Magenmittel CimetidinRanitidin, die Makrolid-Antibiotika Clarithromycin und Erythromycin, der Blutfettsenker Gemfibrozil, die Pilzmittel Itraconazol und Ketoconazol, das Malaria-Mittel Chinin und das virenhemmende Mittel Ritonavir.

Seinerseits kann Loperamid die Blutkonzentration des Cholesterinsenkers Gemfibrozil steigern.




Apotheken-Notdienst