Ifosfamid

Wirkstoff || Quellen (Stand: 12. Juli 2012)

auch bezeichnet als:
(RS)-3-(2-Chlorethyl)-2-[(2-chlorethyl)amino]-2H-1,3,2-oxazaphosphinan-2-oxid; Ifosfamidum

Allgemeines

Ifosfamid wird zur Bekämpfung verschiedenster Formen von Krebs eingesetzt:
  • Bei Hodentumoren dient der Wirkstoff zusammen mit anderen Chemotherapeutika der Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenen Tumoren sowohl der samenbildenden wie der nicht samenbildenden Zellen. Voraussetzung ist, dass vorher eine andere Therapie nicht wirksam war.
  • Gebärmutterhalskrebs wird im Endstadium mit Ifosfamid in Kombination mit Cisplatin behandelt, wenn es nicht möglich ist, die Erkrankung operativ oder durch Bestrahlung zu behandeln.
  • Bei Brustkrebs setzt man den Wirkstoff bei fortgeschrittenen, nicht behandelbaren oder wiederkehrenden Formen ein.
  • Auch nicht-kleinzellige bösartige Krebsformen der Bronchien lassen sich mit Ifosfamid in Einzel- oder Kombinationstherapie behandeln, wenn sie nicht operierbar sind oder schon Tochtergeschwulste (Metastasen) gestreut haben. Kleinzellige Bronchialkarzinome können mit Ifosfamid in Kombinations-Chemotherapie behandelt werden.
  • Krebserkrankungen der Muskeln, Sehnen und Knochen behandelt man nach Versagen der Standardtherapien entweder allein mit Ifosfamid oder in Kombination mit anderen Chemotherapeutika.
  • Bei einem speziellen Knochenkrebs bei Jugendlichen (Ewing-Sarkom) kann Ifosfamid in Kombination mit anderen Zytostatika eingesetzt werden, wenn die Erstbehandlung nicht angeschlagen hat.
  • Wächst ein bösartiger Lymphdrüsenkrebs (Non-Hodgkin-Lymphom) trotz Standardtherapie weiter oder kehrt wieder, ist eine zusätzlich Behandlung mit Ifosfamid möglich.
  • Spezieller Lymphdrüsenkrebs (Morbus Hodgkin) wird dann mit Ifosfamid in Kombination mit anderen Chemotherapeutika behandelt, wenn er trotz Erstbehandlung weiterwächst oder die scheinbare Heilung kürzer als ein Jahr anhielt.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Erbgut-Stränge spalten
  • Erbgut-Stränge verwirren
  • Zellvermehrung behindern
  • Krebszellen abtöten

Preisvergleich

Folgende Tabelle zeigt alle erfassten Medikamente, welche den Wirkstoff Ifosfamid enthalten:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Medikament Dosierung des Wirkstoffes Packungs­größe und Darreichungs­form
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
Holoxan 500mg / -1g / -2g/ -3g Ifosfamid 3000 mg pro Fl Trockensubstanz
1 Flasche Trockensubstanz
135,86 EUR (10,00 EUR), (0,00 EUR Versand) Preisvergleich
Holoxan Lösung 2g Ifosfamid 2000 mg pro Durchstechfl. Injektionslösung
1 Durchstechflasche Injektionslösung
93,95 EUR (9,40 EUR), ( EUR Versand) Preisvergleich
Holoxan 500mg / -1g / -2g/ -3g Ifosfamid 2000 mg pro Trockensubstanz 1 Flasche Trockensubstanz 94,44 EUR (9,40 EUR), (0,00 EUR Versand) Preisvergleich
Holoxan 500mg / -1g / -2g/ -3g Ifosfamid 1000 mg pro Trockensubstanz 1 Flasche Trockensubstanz 57,67 EUR (5,72 EUR), (4,00 EUR Versand) Preisvergleich
Holoxan 500mg / -1g / -2g/ -3g Ifosfamid 500 mg pro Trockensubstanz 1 Flasche Trockensubstanz 35,89 EUR (5,00 EUR), ( EUR Versand) Preisvergleich



Apotheken-Notdienst