Anzeige

Anzeige

Dina­trium­hydro­gen­phos­phat

Wirkstoff || Quellen (Stand: 15. Oktober 2007)

auch bezeichnet als:
Natriummonohydrogenphosphat

Allgemeines

Der Wirkstoff Dinatriumhydrogenphosphat wird bei Verstopfung unterschiedlichster Ursache eingesetzt. Daneben wird er zur Darmspülung vor diagnostischen Untersuchungen (beispielsweise Spiegelungen des Dickdarms) beziehungsweise zur Enddarmentleerung vor medizinischen Eingriffen eingesetzt. Dinatriumhydrogenphosphat wird entweder als Lösung (auch Klistier) über den After in den Enddarm eingebracht oder als Trinklösung eingenommen. Durch den Wirkstoff wird der Darminhalt aufgeweicht und so der Stuhlgang erleichtert. Gleichzeitig wird auch eine vollständige Entleerung des Enddarms erreicht.

Anzeige

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Darmbewegungen anregen
  • Darminhalt durch Flüssigkeitsbindung aufweichen
  • Darm bei Verstopfung und diagnostischen Untersuchungen des Darms sowie medizinischen Eingriffen entleeren
  • Bildung von Kalziumsteinen vorbeugen
  • Kalziumsteinleiden insbesondere bei Hyperkalziämie lindern
  • Phosphatmangel insbesondere bei Diabetes mellitus und Hyperkalziämie ausgleichen

Anzeige



Apotheken-Notdienst


Anzeige