Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Cimicifugawurzelstock

Wirkstoff || Quellen (Stand: 25. Juni 2009)

auch bezeichnet als:
Christophskraut; Cimicifuga racemosa; Frauenwurzel; Nordafrikanische Schlangenwurzel; Traubensilberkerze; Traubensilberkerzewurzelstock; Wanzenkrautwurzel

Welche Nebenwirkungen kann
Cimicifugawurzelstock haben?

Im Folgenden erfahren Sie das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Cimicifugawurzelstock. Diese Nebenwirkungen müssen nicht auftreten, können aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie außerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Häufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Seltene Nebenwirkungen:
Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, allergische Hautreaktionen (Nesselsucht, Hautjucken, Hautausschlag), Gesichtsschwellungen, Wassereinlagerung in Armen und Beinen, Gewichtszunahme.

Besonderheiten:
Bei der Anwendung von Cimicifugawurzelstock sind Fälle von Leberschädigungen aufgetreten. Die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen ist auf der Grundlage der verfügbaren Studien nicht abschätzbar. Kommt es daher bei sonst Gesunden während der Einnahme von Cimicifugawurzelstock zu Leberbeschwerden wie Schmerzen in der rechten Seite, Bauchschmerzen direkt unter den Rippen, unerklärlicher Übelkeit, Appetitverlust, Müdigkeit, dunkel gefärbtem Urin oder Gelbfärbung von Augen und Haut, sollte die Einnahme sofort beendet werden.







Anzeige