Benzocain

Wirkstoff || Quellen (Stand: 08. Mai 2008)

auch bezeichnet als:
4-Amino-Benzoesäureethylesther; Benzocainum; Ethyl-p-aminobenzoat

Gegenanzeigen

Im Folgenden erhalten Sie Informationen über Gegenanzeigen bei der Anwendung von Benzocain im Allgemeinen, bei Schwangerschaft & Stillzeit sowie bei Kindern. Bitte beachten Sie, dass die Gegenanzeigen je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein können.

Wann darf Benzocain nicht verwendet werden?

Benzocain-haltige Arzneien dürfen nicht bei einer Überempfindlichkeit gegen diesen Wirkstoff angewandt werden. Außerdem muss bei einer Allergie gegen Parabene (Konservierungsmittel) eine mögliche Kreuzallergie beachtet werden. Das heißt, Menschen, die auf diese Konservierungsmittel allergisch reagieren, werden möglicherweise auch mit Benzocain Probleme haben.

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Für die Schwangerschaft und Stillzeit gelten keine Anwendungsbeschränkungen.

Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?

Einige Benzocain-haltige Salbenpräparate dürfen nicht bei Kindern unter zwei Jahren angewendet werden. Im übrigen gibt es keine Alterseinschränkungen.




Apotheken-Notdienst