Baci­tracin + Neo­mycin

Wirkstoffkombination || Quellen (Stand: 30. November 2007)

Hinweis

Die Wirkstoffkombination wurde vom Anbieter vom Markt genommen. Sollte dies aus wirtschaftlichen Gründen geschehen sein, ist das Präparat meist noch eine Weile aus Restbeständen erhältlich.

Allgemeines

Die Kombination aus Bacitracin und Neomycin wird zur Behandlung von Hautinfektionen und Infektionen der Schleimhäute, sofern diese durch Nebacetin-empfindliche Keime (beispielsweise Infektionen durch Streptokokken) hervorgerufen werden, eingesetzt.

Welchen Zwecken dient diese Wirkstoffkombination?

  • Entzündungen der Schleimhäute vermindern
  • Entzündungen der Haut vermindern
  • Entzündungen nach Verbrennungen vorbeugen
  • Eiteransammlungen beseitigen
  • Infektionen durch Streptokokken behandeln
  • Osteomyelitis behandeln
  • Harnwegsinfektionen behandeln
  • Tuberkulose behandeln
  • Hautinfektionen behandeln
  • Wundbehandlung und Wundpflege unterstützen



Apotheken-Notdienst