Azidocillin

Wirkstoff || Quellen (Stand: 09. Oktober 2007)

auch bezeichnet als:
(2S,5R,6R)-6-[(R)-2-Azido-2-phenylacetamido]-3,3-dimethyl-7-oxo-4-thia-1-azabicyclo[3.2.0]heptan-2-carbonsäure; Azidocillinum; D-(-)-(alpha-Azidobenzyl)penicillin

Allgemeines

Der Wirkstoff Azidocillin wird bei leichten und mittelschweren Infektionen des Hals-Nasen-Ohren-Bereichs und der Atemwege eingesetzt. Es kann sich dabei um akute wie auch um chronische Infektionen handeln. Darunter fallen zum Beispiel die Mandelentzündung, Mittelohrentzündung oder Nasennebenhöhlenentzündung. Auch Infektionen der Lunge beziehungsweise der Bronchien sprechen gut auf Azidocillin an. Voraussetzung ist allerdings, dass die Infektion von einem Keim ausgelöst wird, der auf den Wirkstoff Azidocillin anspricht, der also Azidocillin-empfindlich ist.

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?

  • Scharlach behandeln
  • Scharlach vorbeugen
  • Bakterien in den Atemwegen abtöten
  • Infektionen im Hals-Nasen-Ohrenbereich behandeln
  • Hautinfektionen behandeln.



Apotheken-Notdienst