Tyverb 250mg Filmtabletten

Medikament || Quellen (Stand: 07. Oktober 2011)

Hersteller: GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Wirkstoff: Lapatinib
Darreichungsform: Filmtablette

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Tyverb 250mg Filmtabletten enthält den Wirkstoff Lapatinib. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Tyverb 250mg Filmtabletten.

Lapatinib wird zur Behandlung von Patienten mit Brustkrebs eingesetzt, der ein spezielles Merkmal hat. Er weist eine Bindungsstelle (Rezeptor) für einen Wachstumsfaktor auf, der die Zellvermehrung fördert und den programmierten Zelltod (Apoptose) ausschaltet. Etwa 20 Prozent aller bösartigen Brustkrebsformen weisen besonders viele Rezeptoren für diesen auch Her2 genannten Faktor auf. Damit ist seine Wirkung vervielfältigt; weniger Patienten überleben die Krankheit oder haben einen vergleichsweise schlechteren Krankheitsverlauf.

Lapatinib wird insbesondere eingesetzt, wenn der Brustkrebs schon fortgeschritten ist oder Tochtergeschwulste (Metastasen) gebildet hat und durch eine Therapie mit Anthrazyklinen (Daunorubizin, Doxorubizin, Epirubizin, Idarubizin) und Taxanen (Paclitaxel, Docetaxel) sowie (bei Tochtergeschwulsten) Trastuzumab nicht aufzuhalten war. Dann kommt der Wirkstoff in Kombination mit Capecitabin zum Einsatz.

Bei Frauen nach den Wechseljahren, deren Krebs Her2-Bindungsstellen aufweist und schon Tochtergeschwulste gebildet hat, kommt Lapatinib in Kombination mit einem Aromatasehemmer zum Einsatz, wenn ansonsten keine Chemotherapie vorgesehen ist.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Lapatinib sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Zytostatika, zu welcher der Wirkstoff Lapatinib gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Brustkrebs mit einer besonderen Bindungsstelle für einen Wachstumsfaktor - in Kombination mit Capecitabin bei fortgeschrittener Erkrankung oder Bildung von Tochtergeschwulsten, wenn Zytostatika wie Anthrazykline und Taxane sowie Trastuzumab (bei Tochtergeschwulsten) das Wachstum nicht aufhalten konnten
  • Brustkrebs mit einer besonderen Bindungsstelle für einen Wachstumsfaktor - in Kombination mit einem Aromatasehemmer bei Frauen nach den Wechseljahren, die Tochtergeschwulste mit der gleichen Bindungsstelle haben und derzeit nicht für eine Chemotherapie vorgesehen sind

Dosierung

Eine Behandlung mit dem Medikament sollte nur durch einen in der Anwendung von Zytostatika erfahrenen Arzt eingeleitet werden.

Die Tagesdosis sollte nicht aufgeteilt werden. Nehmen Sie das Medikament entweder mindestens eine Stunde vor oder mindestens eine Stunde nach dem Essen ein. Um Wirkungsschwankungen zu vermeiden, sollten Sie immer eine Einnahmeform (beispielsweise vor dem Essen) einhalten. Haben Sie eine Dosis vergessen, sollte sie nicht ersetzt, sondern die Einnahme mit der nächsten anstehenden Tagesdosis fortgesetzt werden.

Bei Kombination mit Capecitabin beträgt die empfohlene Dosis für das Medikament fünf Tabletten einmal täglich, fortlaufend eingenommen. Dazu werden an den Tagen 1 bis 14 eines 21-tägigen Behandlungszyklus 2000 Milligramm Capecitabin/Quadratmeter Körperoberfläche/Tag gegeben, aufgeteilt in zwei Einzelgaben im Abstand von 12 Stunden. Capecitabin sollte zu den Mahlzeiten oder innerhalb von 30 Minuten nach einer Mahlzeit eingenommen werden.

Bei Kombination mit einem Aromatasehemmer beträgt die empfohlene Dosis für das Medikament sechs Tabletten einmal täglich, fortlaufend eingenommen. Der Aromatasehemmer wird dazu in der für das entsprechende Präparat vom Arzt vorgeschriebenen Dosierung eingenommen.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Tyverb 250mg Filmtabletten. In folgender Angebotsform ist Tyverb 250mg Filmtabletten erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Filmtablette)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
70 Stück Filmtabletten 250 Milligramm Lapatinib €1.722,43 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A)
  • Hypromellose
  • Magnesiumstearat
  • Povidon K30
  • Titandioxid (E171)
  • Eisenoxide und -hydroxide (E172)
  • Macrogol 400
  • mikrokristalline Cellulose
  • Polysorbat 80



Apotheken-Notdienst