Anzeige

Anzeige

Trental

Medikament || Quellen (Stand: 08. Oktober 2015)

Hersteller: Aventis Pharma Deutschland GmbH
Wirkstoff: Pentoxifyllin
Darreichungsform: Infusionslösungs­konzentrat

rezeptpflichtig

Hinweis

Der Artikel wurde vom Anbieter vom Markt genommen. Sollte dies aus wirtschaftlichen Gründen geschehen sein, ist das Präparat meist noch eine Weile aus Restbeständen erhältlich.

Wirkung

Trental enthält den Wirkstoff Pentoxifyllin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Trental

Pentoxifyllin wird zur Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit im Stadium zwei eingesetzt. In diesem Stadium schmerzen die Beine beim Gehen einer Strecke von weniger als 200 Metern, in Ruhe treten aber noch keine Beschwerden auf. Eine Pentoxifyllinbehandlung kommt jedoch nur dann infrage, wenn ein Gehtraining oder mechanische Verfahren zur Erweiterung der Blutgefäße nicht angewendet werden können. Zu solchen Maßnahmen gehört beispielsweise eine Weitung mittels Ballonkatheter.

Weitere Anwendungsgebiete sind akute und chronische Durchblutungsstörungen der Netzhaut und Aderhaut des Auges. Hörstörungen, die auf durchblutungsbedingte Beeinträchtigungen der Innenohr-Funktion zurückgeführt werden, können ebenfalls mit Pentoxifyllin behandelt werden. Dazu gehören unter anderem Schwerhörigkeit und Hörsturz. Der therapeutische Nutzen für diese Anwendungsgebiete ist aber wissenschaftlich als zweifelhaft anzusehen.

Pentoxyfyllin ist in Form von Tabletten, Spritzen oder Infusionen im Handel. Eine Kombination verschiedener Darreichungsformen (Tablette und Infusion) ist je nach Schweregrad der Erkrankung möglich.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Pentoxifyllin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Alle vom Hersteller genannten Anwendungsgebiete

Weitere Informationen

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Antidementiva, durchblutungsfördernde Mittel, zu welcher der Wirkstoff Pentoxifyllin gehört.

Dosierung

Das Mittel wird in Form einer intravenösen Infusion verabreicht, und zwar ein bis zwei Infusionen pro Tag mit je 100 bis 600 Milligramm Pentoxifyllin. Die Dosierung richtet sich nach dem Schweregrad der Erkrankung, dem Körpergewicht sowie der Verträglichkeit.

Die mittels Infusion verabreichte Menge Pentoxifyllin sollte durch eine orale Therapie mit Tabletten ergänzt werden. Die Gesamttagesdosis sollte dabei 1200 Milligramm Pentoxifyllin nicht wesentlich überschreiten. Nach eingetretener Besserung kann die Therapie allein mit Tabletten fortgeführt werden.

Bei fortgeschrittenen Krankheitsbildern (Patienten mit starken Ruheschmerzen, Gängrän oder offenen Geschwüren) ist eventuell eine Dauerinfusion über 24 Stunden notwendig. Die Dosis beträgt dann 0,6 Milligramm Pentoxifyllin pro Kilogramm Körpergewicht pro Stunde. Für Erwachsene mit mittlerem Gewicht sollte die intravenös gegebene Dosis 1200 Milligramm pro Tag nicht überschreiten.

Für Patienten mit niedrigen oder schwankenden Blutdruckwerten können besondere Dosierungsanweisungen erforderlich sein. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion oder schweren Leberfunktionsstörungen ist eine individuell angepasste Dosisverringerung notwendig.

Die Dauer der Anwendung ist dem individuellen Krankheitsbild anzupassen und wird vom Arzt festgelegt.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Trental. In folgender Angebotsform ist Trental erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Amp Infusionslösungs­konzentrat)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Natriumchlorid
  • Wasser für Injektionszwecke







Anzeige