Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Sifrol Retard 0,26mg/ -0,52mg/ -1,05mg/
1,57mg/ -2,1mg/ -2,62mg/ -3,15mg
Retardtabletten

Medikament || Quellen (Stand: 10. August 2010)

Hersteller: Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG
Wirkstoff: Pramipexol
Darreichungsform: Retardtabletten

rezeptpflichtig

Wirkung

Sifrol Retard 0,26mg/ -0,52mg/ -1,05mg/ 1,57mg/ -2,1mg/ -2,62mg/ -3,15mg Retardtabletten enthalten den Wirkstoff Pramipexol. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Sifrol Retard 0,26mg/ -0,52mg/ -1,05mg/ 1,57mg/ -2,1mg/ -2,62mg/ -3,15mg Retardtabletten

Der Wirkstoff kann allein oder in Kombination mit Levodopa in allen Krankheitsstadien der Parkinson-Krankheit verordnet werden. Attraktiv erscheint dabei besonders die Möglichkeit, zu Beginn der Erkrankung mit Pramipexol die Verabreichung von Levodopa mit seinen teilweise starken Nebenwirkungen aufschieben zu können. Pramipexol wirkt hauptsächlich gegen das typische Zittern der Kranken, das zusammen mit Bewegungsunfähigkeit und Muskelstarre zu den Hauptsymptomen der Parkinson-Krankheit zählt.

Außerdem ist der Wirkstoff zur Behandlung von mittelgradigen bis schweren Fällen des so genannten Restless Legs Syndroms zugelassen. Die Störung ist durch nervliche Missempfindungen in den Beinen gekennzeichnet, die sich in Ruhe verschlimmern und zu ständiger Bewegung der Beine zwingen. Pramipexol wird bei dieser Therapie als Einzelsubstanz eingesetzt.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Pramipexol sind vertiefende Informationen verfügbar:

Alle vom Hersteller genannten Anwendungsgebiete

Weitere Informationen

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Dopaminrezeptor-Agonisten, Parkinson-Mittel, zu welcher der Wirkstoff Pramipexol gehört.

Dosierung

Die Retardtabletten müssen nur einmal täglich eingenommen werden. Schlucken Sie die Tablette als Ganzes mit Wasser zu oder unabhängig
von den Mahlzeiten. Sie dürfen nicht gekaut, geteilt oder zerbrochen werden. Die Einnahme sollte jeden Tag etwa zur gleichen Zeit erfolgen.

Beginnend mit einer Anfangsdosierung von 0,26 Milligramm Pramipexol pro Tag
wird der Arzt die Dosis schrittweise in Abständen von fünf bis sieben Tagen erhöhen. Unter der Voraussetzung, dass keine schwerwiegenden
Nebenwirkungen auftreten, wird die Dosis dann bis zum Erreichen eines maximalen Behandlungserfolges gesteigert. Die individuelle Pramipexol-Dosis sollte zwischen 0,26 und maximal 3,15 Milligramm pro Tag liegen. Dabei muss aber beachtet werden, dass es gehäuft zu Schläfrigkeit kommt, wenn die Tagesdosis 1,05 mg Pramipexol überschreitet. Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion müssen mit einer niedrigeren Dosierung behandelt werden.

Patienten, die Pramipexol-Tabletten ohne Langzeitwirkung einnehmen,
können vom Arzt über Nacht auf die Retardtabletten mit der gleichen Tagesdosis umgestellt werden.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Sifrol Retard 0,26mg/ -0,52mg/ -1,05mg/ 1,57mg/ -2,1mg/ -2,62mg/ -3,15mg Retardtabletten. In folgender Angebotsform sind Sifrol Retard 0,26mg/ -0,52mg/ -1,05mg/ 1,57mg/ -2,1mg/ -2,62mg/ -3,15mg Retardtabletten erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Retardtablette)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
10 Stück Retardtabletten 0,26 Milligramm Pramipexol
28,07 EUR
30 Stück Retardtabletten 0,52 Milligramm Pramipexol
126,44 EUR
100 Stück Retardtabletten 0,52 Milligramm Pramipexol
355,10 EUR
30 Stück Retardtabletten 1,05 Milligramm Pramipexol
243,90 EUR

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Magnesiumstearat
  • Maisstärke
  • Carbomer 941
  • Hypromellose 2208






Anzeige