Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Refobacin Augentropfen

Medikament || Quellen (Stand: 06. September 2013)

Hersteller: Merck Pharma GmbH
Wirkstoff: Gentamicin
Darreichungsform: Augentropfen

rezeptpflichtig

Wirkung

Refobacin Augentropfen enthalten den Wirkstoff Gentamicin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Refobacin Augentropfen

Gentamicin ist insbesondere gegen Staphylokokken (unbewegliche, rundliche, weintraubenähnlich angeordnete, nicht sporenbildende Bakterien) und Enterobakterien (Enterobacteriaceae) wirksam. Aber auch Infektionen durch Streptokokken können mit Gentamicin behandelt werden. Es wird vorwiegend zur Behandlung von schweren Infektionen, beispielsweise Atemwegsinfektionen, sowie bei Hautinfektionen (beispielsweise Dekubitus oder offene Beine) und Erkrankungen im Augenbereich wie Bindehautentzündungen, Hornhautentzündungen, Lidrandentzündungen und Gerstenkörner (soweit sie durch Gentamicin-empfindliche Erreger verursacht werden) eingesetzt.

Ferner kann Gentamicin zur Infektionsvorbeugung bei Verletzungen des vorderen Augenabschnitts und bei operativen Eingriffen im Augeninneren eingesetzt werden.

Insbesondere bei schweren, komplizierten und chronischen Harnwegsinfektionen (Pyelonephritis und Zystitis), Geschlechtsorganinfektionen (mit Ausnahme der Gonorrhoe), schweren Wundinfektionen (zur Wundbehandlung), Bauchfellentzündungen (Peritonitis), schweren bakteriellen Lungenentzündungen (Pneumonie) und bakteriell infizierter chronischer Bronchitis kommt Gentamicin zum Einsatz.

Der Wirkstoff dient weiterhin zur Behandlung von Hirnhautentzündungen (Meningitis) und Blutvergiftungen (Sepsis), Entzündungen der Herzinnenhaut (Endokarditis), Knocheninfektionen (beispielsweise Osteomyelitis) und Infektionen der Gelenke und Weichteile. Er wird außerdem angewandt bei Infektionen, die durch das Bakterium Pseudomonas aeruginosa verursacht wurden. Gefährdet sind hier insbesondere Verbrennungsopfer, Patienten mit Krebserkrankungen, Patienten auf Intensiv-Stationen und Mukoviszidose-Patienten.

Behandelt werden außerdem schwere im Krankenhaus erworbene Infektionen bei abwehrgeschwächten Patienten und Patienten mit Krebs.

Gentamicin kann innerlich als Injektion und äußerlich als Augentropfen, oder in Salben (auch Augensalben) und Cremes zum Einsatz kommen. Welche Darreichungsform gewählt wird, ist abhängig von der Art und Schwere der Erkrankung sowie davon, wo die Infektion im Körper ist.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Gentamicin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Alle vom Hersteller genannten Anwendungsgebiete

Weitere Informationen

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Aminoglykosid-Antibiotika, Antibiotika, zu welcher der Wirkstoff Gentamicin gehört.

Dosierung

Vier- bis sechsmal täglich wird je ein Tropfen in den unteren Bindehautsack gegeben. In schweren Fällen kann die Anwendung häufiger, bis stündlich, erfolgen.

Die Tropfen sind so lange anzuwenden, bis Bakterien nachzuweisen sind. Dabei sollte eine Behandlungsdauer von maximal zwei bis drei Wochen nicht überschritten werden.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Refobacin Augentropfen. In folgender Angebotsform sind Refobacin Augentropfen erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro ml Augentropfen)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
5 ml Augentropfen 3 Milligramm Gentamicin
13,11 EUR (5,00 EUR), (4,50 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Benzalkoniumchlorid-Lösung
  • Kaliumdihydrogenphosphat
  • Natriumchlorid
  • Natriummetabisulfit
  • Natriummonohydrogenphosphat






Anzeige