REYATAZ 300mg Hartkapseln

Medikament || Quellen (Stand: 27. Mai 2012)

Hersteller: Bristol-Myers Squibb GmbH
Wirkstoff: Atazanavir
Darreichungsform: Hartkapsel

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

REYATAZ 300mg Hartkapseln enthält den Wirkstoff Atazanavir. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von REYATAZ 300mg Hartkapseln.

Atazanavir wird in Kombination mit niedrig dosiertem Ritonavir und zusammen mit anderen gegen Retroviren (AIDS-Erreger) wirksamen Substanzen zur Behandlung von HIV-1-infizierten Erwachsenen und Kindern ab sechs Jahren eingesetzt.

Sollten schon gegen mehrere Wirkstoffe aus der Gruppe der HIV-1-Proteasehemmer bei den Retroviren des Patienten aufgrund von Resistenzen unwirksam gewesen sein, ist kein Nutzen von Atazanavir zu erwarten. Die Entscheidung für eine Behandlung mit dem Wirkstoff sollte vom Arzt bei Erwachsenen und Kindern, die bereits antiretroviral vorbehandelt sind, nach individuellen Resistenztests und der Krankengeschichte des Patienten gefällt werden.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Atazanavir sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen virenhemmende Mittel, HIV-1-Proteasehemmer, zu welcher der Wirkstoff Atazanavir gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Infektion mit dem AIDS-Erreger (HIV) bei Erwachsenen und Kindern ab sechs Jahren - in Kombination mit niedrig dosiertem Ritonavir und anderen AIDS-Medikamenten

Dosierung

Die Therapie mit dem Medikament sollte nur durch einen Arzt, der in der Behandlung von HIV-Infektionen erfahren ist, begonnen werden.

Ritonavir verstärkt die Wirkung von Atazanavir und wird deshalb stets in Kombination gegeben. Bei Erwachsenen beträgt die empfohlene Dosis 300 Milligramm Atazanavir einmal täglich bei gleichzeitiger Einnahme von 100 Miligramm Ritonavir einmal täglich.

Kinder zwischen 6 und unter 18 Jahren erhalten die Dosierung nach dem Körpergewicht. Von 15 bis unter 20 Kilogramm erhalten sie einmal täglich 150 Milligramm Atazanavir. Zwischen 20 bis unter 40 Kilogramm sind einmal täglich 200 Milligramm Atazanavir einzunehmen und ab 40 Kilogramm einmal täglich 300 Milligramm. Diese Dosierungen sind jeweils mit einmal täglich 100 Milligramm Ritonavir zu kombinieren. Die empfohlene Dosis für Erwachsene darf nicht überschritten werden. Für die Behandlung kleinerer Kinder stehen schwächer dosierte Präparate zur Verfügung.

Nehmen Sie die Kapseln im Ganzen und stets in Verbindung mit einer Mahlzeit ein.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von REYATAZ 300mg Hartkapseln. In folgender Angebotsform ist REYATAZ 300mg Hartkapseln erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Hartkapsel)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
30 Stück Hartkapseln 300 Milligramm Atazanavir €838,45 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
90 Stück Hartkapseln 300 Milligramm Atazanavir €2.510,60 EUR (€10,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Indigocarmin (E 132)
  • Magnesiumstearat
  • Titandioxid (E 171)
  • Ammoniumhydroxid
  • Crospovidon
  • Eisenoxide und -hydrate (E 172)
  • Gelatine
  • Lactose-Monohydrat
  • Propylenglycol
  • Schellack
  • Simeticon



Apotheken-Notdienst