Parkotil 0,25

Medikament || Quellen (Stand: 21. August 2007)

Hersteller: Lilly Deutschland GmbH
Wirkstoff: Pergolid
Darreichungsform: Tablette

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Parkotil 0,25 enthält den Wirkstoff Pergolid. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Parkotil 0,25.

Pergolid wird in der Therapie der Parkinson-Krankheit zur Verminderung von Bewegungstarre und Zittern eingesetzt.

Meist wird der Wirkstoff mit Levodopa und Decarboxylasehemmern kombiniert. Dies ist nur dann ratsam, wenn eine Behandlung mit Nicht-Mutterkorn-Alkaloiden nicht oder nicht ausreichend wirksam ist, nicht vertragen wird oder sich verbietet.

Selten und nur als Therapie der zweiten Wahl wird Pergolid als Einzelsubstanz zur Parkinson-Behandlung verwendet.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Pergolid sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Dopaminrezeptor-Agonisten, Mutterkornalkaloide, Parkinson-Mittel, zu welcher der Wirkstoff Pergolid gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Therapie der zweiten Wahl zur Behandlung der Parkinson-Krankheit mit dem Einzelwirkstoff (ohne Levodopa/ Decarboxylasehemmer)
  • Zusatztherapie zusammen mit Levodopa/ Decarboxylasehemmern, wenn die Therapie mit Nicht-Ergotamin-Dopaminagonisten nicht ausreichend wirksam ist, nicht vertragen wird oder erlaubt ist

Dosierung

Pergolid wird sehr langsam aufdosiert: In klinischen Studien werden nach vier Wochen Tagesdosen von 1,5 bis 2 Milligramm erreicht. Dies (ca. 2 Milligramm) ist meist auch die Erhaltungsdosis.

In Kombination mit einem anderen Parkinsonmittel wird der Arzt meist eine Anfangsdosis von 0,05 Milligramm pro Tag verordnen. Alle drei Tage wird die Dosis um ca. 0,1 Milligramm erhöht. Die Tabletten werden auf drei Einzelgaben verteilt. Die mittlere Tagesdosis beträgt 1 bis 3 Milligramm, individuell nach Verträglichkeit und Wirksamkeit verordnet.

Bei abruptem Absetzen können innerhalb einiger Tage Halluzinationen und Verwirrtheit ausgelöst werden, daher die Behandlung mit Parkotil ausschleichend beenden.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Parkotil 0,25. In folgender Angebotsform ist Parkotil 0,25 erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Tablette)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
20 Stück Tabletten 0,25 Milligramm Pergolid €27,11 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
100 Stück Tabletten 0,25 Milligramm Pergolid €89,52 EUR (€8,95 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Farbstoff E 172
  • Indigocarmin (E 132)
  • Lactose 1H2O
  • Magnesiumstearat
  • Povidon
  • Croscarmellose-Natrium
  • Methionin



Apotheken-Notdienst