Paractol-flüssig

Medikament || Quellen (Stand: 14. Dezember 2007)

Hersteller: Temmler Pharma GmbH & Co. KG
Wirkstoffkombination: Algeldrat + Simeticon + Magnesiumhydroxid
Darreichungsform:

rezeptfrei

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Paractol-flüssig enthält die Wirkstoffkombination Algeldrat + Simeticon + Magnesiumhydroxid.

Die Wirkstoffkombination wird eingesetzt bei Blähungen, Völlegefühl und Luftschlucken. Weiterhin werden mit ihr Sodbrennen und Entzündung der Speiseröhre, eine Magenschleimhautentzündung sowie Erkrankungen der Leber, der Galle und der Bauchspeicheldrüse behandelt.

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist das Roemheld-Syndrom, eine Darmerkrankung, bei der das Zwerchfell nach oben gedrückt wird und Herzbeklemmungen verursacht. Vor Röntgen- oder Ultraschallaufnahmen eingenommen, dient die Wirkstoffkombination zur Vermeidung von Gasschatten.

Zur unterstützenden Behandlung zusammen mit anderen Wirkstoffen wird die Kombination bei chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung sowie Gallenbeschwerden und -steinen eingesetzt.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Algeldrat + Simeticon + Magnesiumhydroxid sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Antazida, Mittel gegen zu viel Magensäure, zu welchen die Wirkstoffkombination Algeldrat + Simeticon + Magnesiumhydroxid gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Blähungen, Völlegefühl
  • krankhaftes Luft(ver)schlucken
  • Herzbeschwerden bei geblähtem Bauch ohne Hinweis auf eine andere ursächliche Erkrankung
  • Sodbrennen und Begleitbeschwerden bei Magenschleimhautentzündung, Lebererkrankungen, Galle-Erkrankungen und Bauchspeicheldrüsen-Erkrankungen, bei durch Medikamente verursachter Magenschleimhautentzündung sowie bei Speiseröhrenentzündung durch Rückfluss von Magensaft in die Speiseröhre
  • Vorbereitung zur Ultraschalluntersuchung und Röntgenvorbereitung

Dosierung

Erwachsene nehmen viermal täglich 10 Milliliter der Suspension ein, Kinder ab sechs Jahren viermal täglich 5 Milliliter - jeweils vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Kinder zwischen zwei und sechs Jahren erhalten dreimal täglich 5 Milliliter vor den Mahlzeiten. Die genaue Anwendungsdauer sollte mit einem Arzt abgesprochen werden.

Zur Röntgenvorbereitung für Galle-, Darm- und Nierenaufnahmen nimmt man zwei Tage vorher bis zu sechsmal täglich 10 Milliliter zu sich. Vor einer Ultraschalluntersuchung empfehlen sich am Vorabend sowie etwa eine Stunde zuvor jeweils 20 Milliliter.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße und Preis von Paractol-flüssig. In folgender Angebotsform ist Paractol-flüssig erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Chlorhexidindigluconatlsg. als Konservierungsmittel
  • Kaliumsorbat
  • Methyl-4-hydroxybenzoat Natriumsalz
  • Propyl-4-hydroxybenzoat Natriumsalz



Apotheken-Notdienst