Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Paracodin N-Tropfen

Medikament || Quellen (Stand: 12. April 2012)

Hersteller: TEOFARMA S.R.L.
Wirkstoff: Dihydrocodein
Darreichungsform: Tropfen

rezeptpflichtig

Wirkung

Paracodin N-Tropfen enthalten den Wirkstoff Dihydrocodein. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Paracodin N-Tropfen

Dihydrocodein wird aufgrund seiner hustenblockierenden Wirkung zur Behandlung von unproduktivem Husten (so genanntem Reizhusten) eingesetzt. Dieser trockene Husten kann beispielsweise zu Beginn einer Bronchitis auftreten, die oftmals in Zusammenhang mit einer Erkältungskrankheit steht. Bei dieser Art von Husten kann im Gegensatz zum produktiven Husten kein Schleim ausgehustet werden. Zur Unterdrückung des Hustenreizes wird Dihydrocodein in Konzentrationen von 30 bis 90 mg pro Tag eingenommen.

Geht der trockene Husten bei einer Erkältung in einen schleimigen Husten über, so sollte kein Dihydrocodein mehr angewendet werden, da es durch die hustendämpfende Wirkung zu einem gefährlichen Sekretstau kommen könnte.

Neben der Behandlung von Reizhusten wird Dihydrocodein auch zur Linderung stärkerer bis starker Schmerzen eingesetzt. Bei mäßig starken Schmerzen kommen Konzentrationen von 120 bis 180 mg pro Tag, bei starken Schmerzen auch 240 mg pro Tag zum Einsatz. Die Wirkung hält bei den nicht wirkungsverzögerten (retardierten) Formen drei bis vier Stunden, bei retardierten Darreichungsformen acht bis zwölf Stunden an.

Dihydrocodein wird bei Schmerzen angewendet, bei denen nicht-opioide Schmerzmittel nicht oder nicht ausreichend helfen konnten. Darunter fallen neben Krebsschmerzen auch Schmerzen bei degenerativen und entzündlichen Gelenkerkrankungen. Ebenso gehören Nervenschmerzen wie Ischiasschmerz, Stumpf- und Phantomschmerzen sowie Schmerzen nach Operationen zu den Anwendungsgebieten. Das Risiko der Abhängigkeit lässt sich bei chronischen Schmerzpatienten durch eine Gabe nach festem Zeitplan deutlich reduzieren.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Dihydrocodein sind vertiefende Informationen verfügbar:

Vom Hersteller genanntes Anwendungsgebiet

Weitere Informationen

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Mittel gegen Erkältungskrankheiten, hustendämpfende Mittel, opioide Schmerzmittel, zu welcher der Wirkstoff Dihydrocodein gehört.

Dosierung

Die exakte Dosierung sollte entsprechend der Empfehlung des Arztes erfolgen. Kinder zwischen vier und sechs Jahren erhalten dreimal täglich vier bis acht Tropfen, Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren dreimal täglich acht bis 16 Tropfen und Erwachsene sowie Kinder ab zwölf Jahren dreimal täglich 16 bis 48 Tropfen. Kinder unter vier Jahren sollten nicht mit diesem Präparat behandelt werden.

Ein Gramm der Tropfen enthält 8,36 Milligramm des Wirkstoffs. Die Tropfen sind gebrauchsfertig und können, falls erforderlich, auch mit Speisen und Getränken vermischt eingenommen werden.

Die Dauer der Anwendung bestimmt der Arzt; sie ist abhängig vom Verlauf der Erkrankung. Das Präparat sollte jedoch nicht länger als einige Tage angewendet werden. Hält der Husten länger als zwei bis drei Wochen an, sollte eine weitere Abklärung durch den Arzt erfolgen.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Paracodin N-Tropfen. In folgender Angebotsform sind Paracodin N-Tropfen erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro g Tropfen)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
15 g Tropfen 8,36 Milligramm Dihydrocodein
11,95 EUR
30 g Tropfen 8,36 Milligramm Dihydrocodein
13,36 EUR

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Glycerol 85%
  • Benzoesäure (E 210)
  • Eukalyptusaroma
  • gereiniges Wasser
  • Natriumchlorid
  • Saccharin-Natrium
  • Thymian-Aroma
  • Zuckercouleur (E 150)






Anzeige