Malarone Filmtabletten

Medikament || Quellen (Stand: 02. Dezember 2011)

Hersteller: GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Wirkstoffkombination: Atovaquon + Proguanil
Darreichungsform: Filmtabletten

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Malarone Filmtabletten enthalten die Wirkstoffkombination Atovaquon + Proguanil. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Malarone Filmtabletten.

Die Kombination wird bei der Fieberkrankheit Malaria eingesetzt und ist sowohl gegen die im Blut wie auch in der Leber befindlichen Entwicklungsstufen (Schizonten) des Malaria-Parasiten (Plasmodium falciparum) wirksam. Damit ist die Kombination zur Vorbeugung gegen die tropische Malaria, aber auch zur Behandlung derselben geeignet, wenn sie akut und unkompliziert ist.

Die Anwendung der Kombination wird vor allem dann empfohlen, wenn der Malaria-Erreger schon gegen andere Malariamittel unempfindlich (resistent) sein könnte. Ob dies der Fall ist, erschließt sich aus den offiziellen Richtlinien und örtlichen Informationen über die Resistenz-Lage.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Atovaquon + Proguanil sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Mittel gegen Malaria, zu welcher die Wirkstoffkombination Atovaquon + Proguanil gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • Vorbeugung der tropischen Malaria
  • Behandlung von akuter, unkomplizierter tropischer Malaria

Dosierung

Malaria-Vorbeugung
Zur Vorbeugung nehmen Erwachsene über 40 Kilogramm Körpergewicht eine Filmtablette pro Tag ein. Die Einnahme sollte 24 oder 48 Stunden vor der Einreise in ein Malaria-Gebiet beginnen, während der Dauer des Aufenthaltes, der 28 Tage nicht überschreiten sollte, fortgesetzt und auch sieben Tage nach Verlassen des Gebietes nicht beendet werden.

Malaria-Behandlung
Die Therapie erfolgt jeweils über drei Tage, an denen die vorgeschriebene Dosierung als Einmaldosis eingenommen werden muss. Erwachsene nehmen dabei vier Filmtabletten täglich. Bei Kindern erfolgt die Dosierung nach Körpergewicht: von 11 bis 20 Kilogramm eine Filmtablette täglich, bei 21 bis 30 Kilogramm zwei Filmtabletten, bei 31 bis 40 Kilogramm drei Filmtabletten. Kinder über 40 Kilogramm Körpergewicht werden wie Erwachsene behandelt.

Kinder unter 11 Kilogramm Körpergewicht erhalten die viel schwächer dosierten Malarone Junior Filmtabletten.

Nehmen Sie die Tagesdosis mit einer Mahlzeit oder mit einem Milchgetränk ein, um eine optimale Aufnahme in den Körper zu gewährleisten. Die Einnahme sollte jeden Tag zur gleichen Zeit erfolgen. Falls keine Nahrung vertragen werden kann, sollte das Medikament trotzdem eingenommen werden, wenn es auch möglichwerweise schwächer wirkt. Kommt es innerhalb einer Stunde nach Einnahme zum Erbrechen, muss die Einnahme wiederholt werden.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße und Preis von Malarone Filmtabletten. In folgender Angebotsform sind Malarone Filmtabletten erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
12 Filmtabletten Filmtabletten
€68,39 EUR (€6,22 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A)
  • Eisen(III)-oxid (E 172)
  • Hyprolose
  • Hypromellose
  • Macrogol 8000
  • Magnesiumstearat
  • mikrokristalline Cellulose
  • Povidon K30
  • Titandioxid (E 171)
  • Macrogol 400
  • Poloxamer 188



Apotheken-Notdienst