Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MCP Tropfen - 1A Pharma

Medikament || Quellen (Stand: 17. April 2014)

Hersteller: 1A Pharma GmbH
Wirkstoff: Metoclopramid
Darreichungsform: Tropfen

rezeptpflichtig

Wirkung

MCP Tropfen - 1A Pharma enthalten den Wirkstoff Metoclopramid. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von MCP Tropfen - 1A Pharma

Metoclopramid wird für die Behandlung vielfältiger Formen von Übelkeit und Erbrechen eingesetzt. Diese können in Zusammenhang mit Migräne, Unverträglichkeiten von Arzneimitteln, Schädel- und Hirnverletzungen oder Leber- und Nierenerkrankungen auftreten.

In Form einer Injektionslösung wird Metoclopramid auch eingesetzt zur Erleichterung von Untersuchungen des Zwölffingerdarms sowie bei Röntgenuntersuchungen zur Beschleunigung der Magenentleerung und der Dünndarmpassage. Als Injektion in hoher Dosierung wird Metoclopramid bei durch Krebsmittel (Zytostatika) hervorgerufener Übelkeit und Erbrechen angewendet.

Der Einsatz bei ungenügendem Vorwärtstransport der Nahrung im oberen Magen-Darm-Bereich ist zwar noch üblich, sollte aber unterbleiben, da die Wirkung nicht ausreichend belegt ist. Wer den Wirkstoff für diese Anwendung erhält, sollte die weitere Behandlung mit seinem Arzt besprechen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Metoclopramid sind vertiefende Informationen verfügbar:

Alle vom Hersteller genannten Anwendungsgebiete

Weitere Informationen

Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Antiemetika (Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen), Prokinetika, zu welcher der Wirkstoff Metoclopramid gehört.

Dosierung

Erwachsene nehmen drei- bis viermal täglich zehn Milligramm Metoclopramid-Hydrochlorid (40 Tropfen), Jugendliche zwei bis dreimal täglich fünf bis zehn Milligramm Metoclopramid-Hydrochlorid (20 bis 40 Tropfen) ein.

Für Kinder von zwei bis 14 Jahren gilt folgendes Dosierschema: 0,1 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Die maximale Tagesdosis von 0,5 Milligramm Metoclopramid-Hydrochlorid pro Kilogramm Körpergewicht darf nicht überschritten werden.

Bei Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung mit Bauchwassersucht
(Aszites) sollte wegen der verzögerten Ausscheidung die Dosis auf die Hälfte verringert werden.

Die Tropfen nimmt man mit etwas Flüssigkeit verdünnt vor den Mahlzeiten ein.

Die Dauer der Anwendung bestimmt der Arzt. Sie richtet sich nach der
Grundkrankheit. Im Allgemeinen sind etwa vier bis sechs Wochen ausreichend. Darüber hinaus kann das Medikament, wenn erforderlich, in
Einzelfällen bis zu sechs Monate angewendet werden. Allerdings besteht bei längerer Behandlung ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Bewegungsstörungen.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von MCP Tropfen - 1A Pharma. In folgender Angebotsform sind MCP Tropfen - 1A Pharma erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro ml Tropfen)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • gereinigtes Wasser
  • Methyl-4-hydroxybenzoat
  • Natrium-Dihydrogenphosphat
  • Natriumcylamat
  • Propyl-4-hydroxybenzoat
  • Saccharin-Natrium






Anzeige