Limptar N

Medikament || Quellen (Stand: 09. April 2015)

Hersteller: Cassella-med GmbH & Co. KG
Wirkstoff: Chinin
Darreichungsform: Tabletten

rezeptpflichtig

Bitte beachten: Die Angaben zur Wirkung beziehen sich allgemein auf den Wirkstoff des Medikaments und können daher von den Herstellerangaben zu Ihrem Medikament abweichen. Bitte fragen Sie im Zweifel Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen Sie den Beipackzettel Ihres Medikaments zurate.

Wirkung

Limptar N enthalten den Wirkstoff Chinin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Limptar N.

Chinin wurde früher zur Bekämpfung von Fieber eingesetzt, kommt heute aber in erster Linie bei der Behandlung der Malaria zur Anwendung. Seit stärker wirksame synthetische Malariamittel wie Chloroquin zur Verfügung stehen, geht der Verbrauch dieses Wirkstoffs zurück. Allerdings wird Chinin immer dann eingesetzt, wenn ein Malariapatient nicht auf Chloroquin anspricht oder eine besonders komplizierte Form der Malaria vorliegt.

Ein weiteres Einsatzgebiet von Chinin sind Wadenkrämpfe, unabhängig davon, ob diese durch Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Krampfadern, Venenentzündungen, Gefäßverstopfung (Arteriosklerose), Gelenkerkrankungen oder Fußfehlbildungen verursacht wurden. Chinin entspannt die Muskulatur und lindert den Schmerz. Die Anwendung ist ausschließlich auf Erwachsene beschränkt und darf nur erfolgen, wenn die Krämpfe besonders häufig oder schmerzhaft sind, eine behandelbare Ursache ausgeschlossen werden konnte und andere Maßnahmen keine ausreichende Linderung bringen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Chinin sind vertiefende Informationen verfügbar:

    Lesen Sie dazu auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen Mittel gegen Malaria, Muskelrelaxanzien, zu welcher der Wirkstoff Chinin gehört.

    Dosierung

    Leichte Wadenkrämpfe:
    Nach dem Abendessen sollte eine Tablette mit reichlich Flüssigkeit unzerkaut eingenommen werden. Die Dauer der Behandlung kann in Abhängigkeit vom Beschwerdebild zwei bis drei Wochen betragen.

    Mittlere bis schwere Wadenkrämpfe:
    Nach dem Abendessen und vor dem Schlafengehen sollte jeweils eine Tablette unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit über einen Zeitraum von 14 Tagen eingenommen werden. Anschließend kann der Versuch einer Dosisverminderung auf eine Tablette pro Tag vorgenommen werden. Die Behandlung kann noch etwas zwei bis drei Wochen fortgesetzt werden.

    Behandlung von Dialyse-bedingten Wadenkrämpfen:
    Chinin kann zur Behandlung von Wadenkrämpfen bei Dialysepatienten gegeben
    werden. Die Dosierung entspricht der vorher genannten. Tritt nach Absetzen des Medikaments oder Verringerung der Dosis eine Verschlechterung
    des Beschwerdebildes ein, was besonders bei den Patienten geschehen kann, bei denen sich die Ursache der nächtlichen Wadenkrämpfe nicht oder nur schwer beheben läßt, ist die Dosis zu erhöhen oder die Therapie über längere Zeiträume hindurch fortzusetzen.

    Packungsgröße & Preise

    Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Limptar N. In folgender Angebotsform sind Limptar N erhältlich:
    (Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

    Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
    Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Tabletten)
    - Anzeige -
    Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
    30 Stück Tabletten 165,72 Milligramm Chinin €18,10 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich
    80 Stück Tabletten 165,72 Milligramm Chinin €40,00 EUR (€5,00 EUR), (€0,00 EUR Versand) Preisvergleich

    Sonstige Bestandteile

    Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

    • hochdisperses Siliciumdioxid
    • mikrokristalline Cellulose
    • Carmellose-Natrium
    • Gelatine
    • Magnesiumstearat



    Apotheken-Notdienst