Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Levopar 62,5 mg/ -125 mg

Medikament || Quellen (Stand: 26. September 2007)

Hersteller: HEXAL AG
Wirkstoffkombination: Levodopa + Benserazid
Darreichungsform: Kapsel

rezeptpflichtig

Wirkung

Levopar 62,5 mg/-125 mg enthält die Wirkstoffkombination Levodopa + Benserazid.

Die Kombination aus den Wirkstoffen Levodopa und Benserazid wird zur Behandlung der typischen Symptome der Parkinsonkrankheit wie Steifheit der Muskulatur (Rigor), Zittern (Tremor) und Verlangsamung der Bewegung (Akinese) eingesetzt.

Des Weiteren wird die Kombination verwendet, um parkinsonähnliche Symptome bei anderen Krankheiten zu behandeln. Allerdings darf die Wirkstoffkombination nicht verabreicht werden, wenn diese Symptome als Nebenwirkungen von Medikamenten auftreten.

Ein weiteres Anwendungsgebiet von Levodopa und Benserazid ist das so genannte Restless-Legs-Syndrom. Bei dem Syndrom der "unruhigen Beine" verspüren die Patienten besonders nachts einen unkontrollierbaren Bewegungsdrang, häufig begleitet von Muskelzuckungen und einschießenden Schmerzen. Hier könnte ebenso wie bei der Parkinsonkrankheit ein Dopaminmangel im Gehirn zugrunde liegen, weshalb die Symptome auf die Parkinsonmittel Levodopa und Benserazid sehr gut ansprechen. Die Kombination wird heute auch dazu benutzt, um ein Restless-Legs-Syndrom sicher zu erkennen. Eine Besserung der Beschwerden durch die Behandlung mit einer Dosierung von 100 Milligramm Levodopa und 25 Milligramm Benserazid bestätigt das vermutete Krankheitsbild.

Die Wirkstoffkombination muss bei den meisten genannten Einsatzgebieten auf lange Zeit hin genommen werden, um die Gehirnzellen dauerhaft anzuregen.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Levodopa + Benserazid sind vertiefende Informationen verfügbar:

Vom Hersteller genanntes Anwendungsgebiet

Weitere Informationen

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Parkinson-Mittel, zu welcher die Wirkstoffkombination Levodopa + Benserazid gehört.

Dosierung

Nach Anweisung des Arztes wird mit der niedrigsten Dosis von einer Tablette begonnen und je nach Wirkung und Nebeneffekten langsam gesteigert.

Die Tabletten sollten eine halbe Stunde vor oder 90 Minuten nach dem Essen mit etwas Flüssigkeit genommen werden. Die Behandlung stellt eine Langzeitbehandlung dar. Eiweißreiche Mahlzeiten sollten vermieden werden, da sie die Aufnahme der Wirkstoffe hemmen können.
Die Dosierung sollte einschleichend erfolgen und 800 Milligramm Levodopa (vier Kapseln 200/50) pro Tag nicht überschreiten.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße, Wirkstoffgehalt und Preis von Levopar 62,5 mg/-125 mg. In folgender Angebotsform ist Levopar 62,5 mg/-125 mg erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Packungsgröße und Darreichungsform Wirkstoffgehalt (Dosierung pro Stück Kapsel)
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)
20 Stück Kapseln 50 Milligramm Levodopa
12,5 Milligramm Benserazid
12,52 EUR (5,00 EUR), (4,50 EUR Versand) Preisvergleich
50 Stück Kapseln 50 Milligramm Levodopa
12,5 Milligramm Benserazid
14,67 EUR (5,00 EUR), (4,50 EUR Versand) Preisvergleich
100 Stück Kapseln 50 Milligramm Levodopa
12,5 Milligramm Benserazid
18,30 EUR (5,00 EUR), (3,95 EUR Versand) Preisvergleich
20 Stück Kapseln 100 Milligramm Levodopa
25 Milligramm Benserazid
13,88 EUR (5,00 EUR), (4,50 EUR Versand) Preisvergleich

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • E 171
  • Farbstoff E 172
  • E 132
  • Gelantine
  • Lactose 82,35 mg/164,7 mg
  • Magnesiumstearat
  • Natriumdodecylsulfat
  • Siliciumoxid






Anzeige