Anzeige

Anzeige

Keltican N

Medikament || Quellen (Stand: 08. September 2011)

Hersteller: Trommsdorff GmbH & Co. KG Arzneimittel
Wirkstoffkombination: Uridin + Cytidin
Darreichungsform:

rezeptfrei

Hinweis

Der Artikel wurde vom Anbieter vom Markt genommen. Sollte dies aus wirtschaftlichen Gründen geschehen sein, ist das Präparat meist noch eine Weile aus Restbeständen erhältlich.

Wirkung

Keltican N enthält die Wirkstoffkombination Uridin + Cytidin. Zu beachten ist außerdem die besondere Wirkung von Keltican N.

Uridin in Kombination mit Cytidin wird zur unterstützenden Behandlung bei Nervenentzündungen und Muskelerkrankungen (Myopathien) eingesetzt. Die Kombination kann sowohl eingenommen wie auch mittels einer Spritze gegeben werden.

Hierzu zählen insbesondere Entzündungen der Wurzeln der Rückenmarksnerven (Wurzelneuritiden) und Entzündungen in Bereichen der Wirbelsäule (Halswirbelsäulensyndrom, Zervikal-Syndrom, Schulter-Arm-Syndrom, Ischialgie und Lumbago, besser bekannt als "Hexenschuss").

Weiterhin wird die Wirkstoffkombination angewendet bei Entzündungen und Schmerzen im Versorgungsbereich der Zwischenrippennerven (Intercostalneuralgie) und bei Nervenentzündungen, bei denen entweder ein bestimmter Nerv betroffen ist, wie bei der (Trigeminusneuralgie), oder viele Nerven wie bei der Polyneuropathie. Polyneuropathien können durch eine Zuckerkrankheit (diabetische Polyneuropatie), aber auch durch Alkohol oder andere nervenschädigende Wirkstoffe verursacht werden. Man spricht dann von einer toxischen Neuropathie.

Nach Bandscheibenoperationen mit anhaltendem Wurzelreizsyndrom und bei der Nervenentzündung Gürtelrose (Herpes zoster) kommt die Wirkstoffkombination ebenfalls häufig zum Einsatz, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

Zu folgenden Anwendungsgebieten von Uridin + Cytidin sind vertiefende Informationen verfügbar:

Lesen Sie dazu auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Mittel bei Nervenschäden, zu welcher die Wirkstoffkombination Uridin + Cytidin gehört.

Anwendungsgebiete laut Herstellerangaben

  • zur unterstützenden Behandlung der Ursachen und Beschwerden von Nervenentzündungen und Muskalerkrankungen
  • Nervenwurzelentzündungen
  • von der Halswirbelsäule ausgehende Beschwerden
  • Schmerzen im Bereich der Schultern und der Arme
  • Reizungen des Ischiasnervs
  • Brustwandschmerzen
  • Schmerzen in einem Gesichtsnerv (Nervus trigeminus)
  • diabetesbedingte Nervenerkrankungen, alkoholisch bedingte Nervenerkrankungen und andere durch giftige Substanzen verursachte Nervenerkrankungen
  • Zustände nach Bandscheibenoperationen mit anhaltenden Schmerzen an den Nervenwurzeln
  • Gürtelrose

Dosierung

Erwachsene nehmen zweimal täglich je eine bis zwei Kapseln, Kinder zweimal täglich je eine Kapsel ein. Die Einnahme erfolgt mit etwas Flüssigkeit zu den Mahlzeiten, am besten morgens und abends.

Packungsgröße & Preise

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über Packungsgröße und Preis von Keltican N. In folgender Angebotsform ist Keltican N erhältlich:
(Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zu den Preis- und Zuzahlungsangaben)

Onmeda selbst ist keine Online-Apotheke. Wir versenden keine Produkte. Im Rahmen unserer Kooperation mit MediPreis (http://www.medipreis.de) ermitteln wir jedoch die aktuell günstigsten Preise für die Medikamente und führen Sie unten auf. Mit Klick auf den Preis gelangen Sie zu MediPreis und können dort entscheiden, bei welchem Anbieter Sie bestellen möchten. Ist kein Link hinterlegt, so stammen die Preise aus der ABDA-Datenbank (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) und sind bei MediPreis nicht gelistet.
Packungsgröße und Darreichungsform
- Anzeige -
Günstigster Preis pro Packung (Zuzahlung), (Versandkosten)

Sonstige Bestandteile

Folgende arzneilich nicht wirksame Bestandteile sind in dem Medikament enthalten:

  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Titandioxid (E 171)
  • Gelatine
  • Gelborange S (E 110)
  • Magnesium stearat
  • Mannitol
  • Natriumcitrat-Dihydrat
  • wasserfreie Citronensäure


Apotheken-Notdienst


Anzeige